MB 0416 E-MTB-Test Teaserbild Dennis Stratmann
em-mb-0416-specialized-turbo-levo-fsr-expert-dennis-stratmann (jpg)
em-mb-0416-rotwild-r-punkt-x-plus-fs-evo-dennis-stratmann (jpg)
em-mb-0416-scott-e-genius-710-plus-dennis-stratmann (jpg) 4 Bilder

4 E-Mountainbikes mit breiten Plus-Reifen im Test

E-MTB-Test: 4 Fullys in 27,5 Plus

Wir haben vier der begehrtesten E-MTB-Modelle getestet. Alle Testbikes rollen auf bis zu 3 Zoll breiten und 27,5 Zoll großen Laufrädern. Und sie stellen aktuell in jeder Hinsicht das technisch Machbare dar.

E-Mountainbike und Plus-Reifen, macht das Sinn?

"Ohne jeden Zweifel!", meint unser Testredakteur Chris Pauls. Der enorme Traktionsgewinn durch die breiten Reifen ist gerade wegen der höheren Kurvenkräfte der E-Boliden deutlich spürbar. Trotz 20 Kilo und mehr, die bei E-Bikes nach außen schieben, kommt niemals Angst auf, aus der Spur zu fliegen.

Doch nicht nur bei rasanten Kurvenmanövern, sondern gerade auch auf Schrägwurzel-Fahrten oder gar bergauf kann das Plus-Format überzeugen. Man sollte aber deutlich mehr als 1 Bar Luftdruck in den Reifen geben, da sonst die Gefahr wächst, dass die Pelle von der Felge springt. Und um Snakebites zu vermeiden, ist es ratsam, die Plus-Reifen ohne Schlauch zu montieren.

Ob Plus-Size einen erhöhten Rollwiderstand mit sich bringt, konnten wir nicht feststellen. Und wenn schon! Der Gewinn an Sicherheit und Reserven ist größer als ein eventueller Verlust an Reichweite.

Diese Produkte haben wir getestet:

em-mb-0416-cube-stereo-hybrid-140-hpa-dennis-stratmann (jpg)
Test
em-mb-0416-specialized-turbo-levo-fsr-expert-dennis-stratmann (jpg)
Test
em-mb-0416-rotwild-r-punkt-x-plus-fs-evo-dennis-stratmann (jpg)
Test
em-mb-0416-scott-e-genius-710-plus-dennis-stratmann (jpg)
Test
Zur Startseite
Mehr zum Thema E-Mountainbikes im Test
Best of Bike-Tests 2020
Test
BH AtomX Carbon
Test
Radon Render 2020
News
em-0319-e-tourenfullys-mit-TEASER-kJ8-3069 (jpg)
Test