EM YT Decoy Teaser NEWS YT/Jack Tennyson
EM-YT-Decoy-Pro-Race-2019-3 (jpg)
EM-YT-Decoy-Pro-Race-2019-1 (jpg)
EM-YT-Decoy-Pro-Race-2019-7 (jpg)
EM-YT-Decoy-Pro-Race-2019-6 (jpg)
EM-YT-Decoy-Pro-Race-2019-5 (jpg) 7 Bilder

Decoy - Das E-MTB-Debüt von YT

Die Gravity-Marke YT bringt ein E-Bike. Wir haben alle Infos, einen ersten Fahrbericht und ein Video über das E-MTB-Erstlingswerk von YT.

kurz & knapp - das neue Decoy im Detail

  • Drei Carbonmodelle für 4599, 5599 und 6599 Euro werden angeboten.

      Shimano-E-8000-Motor mit ¬eigenentwickeltem 540-Wh-Akku.
        160 mm Federweg. Am Heck optimiert aufs E-Bike.
          Laufrad-Reifen-Mix aus 27,5-Plus-¬Reifen hinten und 29" vorne.

        Gewicht des Topmodells Decoy CF Pro Race soll bei 21,9 kg liegen.

EM-YT-Decoy-2019-18 (jpg)
YT/Jack Tennyson
E-Mountainbike YT Decoy Pro Race (2019)

Decoy heißt das brandneue E-Enduro im Sortiment der deutschen Versendermarke YT. Kenner der Marke Young Talent (YT) wissen, dass deren Bikes eigentlich wilde Enduristen und Freerider ansprechen sollen. Doch das Portfolio hat sich in den letzten Jahren bereits erweitert. Bis zu einem Federweg von 140 mm sind die Forchheimer den Tourenbikern schon entgegengekommen, nun kommt der nächste große Schritt in Richtung Mainstream – vielleicht der größte in der jungen YT-Historie: Das E-Bike Decoy mit Shimano-Mittelmotor.

Features: Carbon-Rahmen und Shimano-Motor

EM-YT-Decoy-2019-10 (jpg)
YT/ Johan Hjord
E-Mountainbike YT Decoy Pro Race (2019)

YT stellt drei Carbon-Modelle des Decoy vor. Die beiden hochpreisigeren sind sogar mit einem Carbon-Hinterbau ausgestattet, am 4599 Euro teuren Einstiegsmodell kommt ein Alu-Hinterbau zum Einsatz. 21,9 kg Gewicht gibt YT beim Topmodell an, das günstigste Bike soll 22,4 kg wiegen.

Beim Motor entschieden sich die Entwickler für den bewährten und kompakten Shimano Steps E 8000, der mit seinem dynamischen Trail-Mode und dem starken Boost-Modus schon in vielen unserer Tests überzeugen konnte. Steuern kann der Fahrer den Motor mit dem Schwarz-Weiß-Display und dem Bedienteil des Steps-E-7000-Motors. Laut YT sollen die E-7000-Komponenten wesentlich schlichter und praktischer ausfallen, nicht so sehr auf ein E-Bike schließen lassen. Außerdem versteckten die Entwickler auch den Ein-/Ausschaltknopf unter dem Oberrohr. Während der Fahrt soll der Fahrer möglichst wenig ablenkt werden.

YT Decoy im Detail (2019)

EM-YT-Decoy-2019-18 (jpg)
EM-YT-Decoy-2019-18 (jpg) EM-YT-Decoy-2019-19 (jpg) EM-YT-Decoy-2019-2 (jpg) EM-YT-Decoy-2019-20 (jpg) 19 Bilder

Was kann der 540-Wh-Akku Marke Eigenbau?

EM-YT-Decoy-2019-4 (jpg)
YT/ Johan Hjord
E-Mountainbike YT Decoy Pro Race (2019)

Die Entwickler entschieden sich auch für den Shimano-Motor, weil Shimano mehr Spielraum in der Akku-Wahl lässt. Auf diese Möglichkeit wollte YT nicht verzichten und entwickelte zusammen mit dem namhaften Batteriehersteller Simplo einen Akku samt Halterung. Bei der Akku-Technologie setzt YT auf die neuste 21700er Zelle, die mehr Kapazität ermöglicht. Im ersten Schritt werden die Bikes mit einem 540-Wh-Akku ausgeliefert. Die gesamte Bauweise ist jedoch so ausgelegt, dass der Rahmen größere Batterien aufnehmen kann. Er wird von unten in das Unterrohr eingesetzt und mit zwei Bolzen verschraubt. Die steckachs-ähnlichen Bolzen werden über Elastomere gelagert. Dadurch soll vermieden werden, dass Torsionskräfte beim harten Einsatz vom Rahmen auf den Akku übertragen werden können. YT wählte diese Akku-Bauweise zudem, weil der Akku so möglichst nah am Motor platziert werden kann, was den Schwerpunkt des Bikes möglichst tief halten soll. Abschließbar ist der Akku nicht.

Auf E-Bikes optimiert: 160 mm Federweg

Auch bei der Hinterbau-Federung überlegte YT, wie man diese auf die Ansprüche von E-Bikes optimieren kann, ohne dabei das charakteristische Fahrgefühl der YT-Bikes aufzugeben. So reduzierten die Entwickler den Pedalrückschlag des 160-mm-Viergelenk-Hinterbaus um über 30 %. Das soll dafür sorgen, dass sich das Federverhalten auch an steilen Rampen oder tief im Federweg harmonisch anfühlt. Der Pedalrückschlag entsteht bei Bikes ohne Motor durch den sogenannten Anti-Squad. Ein konstruktiver Trick, den die Entwickler den Hinterbauten verpassen, um so eine möglichst hohe Antriebsneutralität zu erhalten. Bei E-Bikes ist diese, so YT-Entwicklungschef Stefan Willard, dank der konstanten Kraftzugabe des Motors nicht so entscheidend.

Video: Das Decoy im Detail erklärt

EM YT Decoy Video (2019)
E-Mountainbike YT Decoy Pro Race (2019) Video

Die Geometrie im Detail + Laufradmix

EM YT Decoy News
YT
YT Decoy Geometriedaten

Bei der Geometrie geht YT einen zum Teil klassischen, aber auch modernen Weg. So liegen Oberrohr und Reach am Decoy bei moderaten Maßen und sind nicht übermäßig lang. Etwas länger sind hingegen die Kettenstreben mit 442 mm. Dadurch soll das Bike auch anständig klettern. Der Lenkwinkel ist wiederum modern - mit flachen 66°. Das YT Decoy wird es in den fünf Rahmengrößen S, M, L, XL und XXL geben. Durch das niedrig gehaltene Sitzrohr ist es möglich, eine Rahmennummer größer zu wählen, falls man ein längeres Oberrohr wünscht. Alle Geometrien findet ihr rechts im Bild.

Wie bei manchem E-Bike-Hersteller üblich, setzt auch YT auf einen Mix aus 27,5-Plus-Reifen hinten und 29 Zoll vorne. Dieser sogenannte MX-Style (abgeleitete vom Motorcross) soll am Heck durch den breiten 27,5 x 2,8“ Reifen möglichst viel Traktion bieten und vorne mit dem guten Überrollverhalten der 29er-Wheels mehr Sicherheit in schroffem Gelände generieren.

3 Modelle zwischen 4599 und 6599 Euro

Drei Modelle wird es vom neuen Decoy geben. Das Topmodell mit Voll-Carbon-Rahmen Decoy CF Pro Race für 6599 Euro, das ebenfalls mit Voll-Carbon-Rahmen versehene Decoy 29 CF Pro für 5599 Euro sowie das Decoy CF Base mit Carbon-Hauptrahmen und Alu-Hinterbau für 4599 Euro.

YT Decoy im Detail (2019)

EM-YT-Decoy-2019-18 (jpg)
EM-YT-Decoy-2019-18 (jpg) EM-YT-Decoy-2019-19 (jpg) EM-YT-Decoy-2019-2 (jpg) EM-YT-Decoy-2019-20 (jpg) 19 Bilder

YT Decoy CF Pro Race

Das Topmodell kommt mit Fox 36er Gabel, dem Downhill Dämpfer Fox Float X2 und Maxxis-Reifen. Die Schaltung stammt von Shimano und ist ebenfalls elektronisch – das Bike bietet 11 Gänge. Auch die weiteren Komponenten am Topmodell Decoy CF Pro Race sind erlesen. Die Bremse Sram Code RSC kommt mit 200 mm Scheiben vorne wie hinten, das Cockpit stammt von Renthal.

YT Decoy Pro Race (2019)

EM-YT-Decoy-Pro-Race-2019-3 (jpg)
EM-YT-Decoy-Pro-Race-2019-3 (jpg) EM-YT-Decoy-Pro-Race-2019-1 (jpg) EM-YT-Decoy-Pro-Race-2019-7 (jpg) EM-YT-Decoy-Pro-Race-2019-6 (jpg) 7 Bilder

YT Decoy CF Pro Race  
Gabel FOX 36 FLOAT Factory E 160 mm
Dämpfer FOX FLOAT X2 Factory 160 mm
Steuerlager Acros AZX-260
Vorbau Renthal Apex 35 40 mm
Lenker Renthal Fatbar 35 800 mm
Griffe ODI Elite Motion
Motor Shimano E8000
Akku YT Custom 540 Wh
Kassette e*thirteen TRS Plus e*spec 9-46 Zähne 11-fach
Schaltwerk Shimano XT Di2
Schalthebel Shimano XT Di2
Laufräder e*thirteen e*spec Race 29" x 31 mm/27,5“ x 36mm
Reifen MAXXIS Minion DHF | DHR II 29“ x 2.5 | 27,5“ x 2.8
Bremsen SRAM Code RSC 200mm/200mm
Sattelstütze FOX TRANSFER Factory 31.6mm | 125mm/150mm Drop
Sattel SDG RADAR MNT

YT Decoy CF Pro

Die beiden weiteren Modelle Decoy Pro und Base kommen mit leicht abgespeckten Ausstattungspaketen, wirken aber dennoch sehr durchdacht bestückt.

YT Decoy CF Pro  
Gabel FOX 36 FLOAT Perf.-Elite E 160 mm
Dämpfer FOX FLOAT DPX2 Perf.-Elite 160 mm
Steuerlager Acros AZX-260
Vorbau Renthal Apex 35 40 mm
Lenker Renthal Fatbar 35 800 mm
Griffe ODI Elite Motion
Motor Shimano E8000
Akku YT Custom 540 Wh
Kassette e*thirteen TRS Plus e*spec 9-46 Zähne 11-fach
Schaltwerk Shimano XT
Schalthebel Shimano XT
Laufräder e*thirteen e*spec Race 29" x 31 mm/27,5“ x 36mm
Reifen MAXXIS Minion DHF | DHR II 29“ x 2.5 | 27,5“ x 2.8
Bremsen SRAM Code RS 200mm/200mm
Sattelstütze SDG Tellis 31.6mm | 125mm/150mm/170mm Drop
Sattel SDG RADAR MNT

YT Decoy Base

Den Einstieg in die Decoy-Produktfamilie macht das "Base". 4599 Euro wird es ab Marktstart kosten.

YT Decoy CF Base  
Gabel Rock Shox Yari RC 160 mm
Dämpfer Rock Shox Deluxe R 160 mm
Steuerlager Acros AZX-260
Vorbau Race Face Aeffect R 35 40 mm
Lenker Race Face Aeffect R 35 780 mm
Griffe ODI Elite Motion
Motor Shimano E8000
Akku YT Custom 540 Wh
Kassette Shimano CSM7000 11-fach
Schaltwerk Shimano SLX
Schalthebel Shimano SLX
Laufräder DT Swiss H1900 Spline 29" x 30 mm/27,5“ x 35 mm
Reifen MAXXIS Minion DHF | DHR II 29“ x 2.5 | 27,5“ x 2.8
Bremsen SRAM Code R 200mm/200mm
Sattelstütze SDG Tellis 31.6mm | 125mm/150mm/170mm Drop
Sattel SDG RADAR MNT
EM-YT-Decoy-2019-1 (jpg)
YT/ Johan Hjord
E-Mountainbike YT Decoy Pro Race (2019)

Erster Test - so fährt sich das neue Decoy

Die gravity-lastige Versendermarke hat mit dem Decoy ein starkes E-Bike-Debüt hingelegt. Redakteur Chris Pauls hatte die Möglichkeit das Bike bereits ausgiebig zu testen. „Top Fahrwerk, super Handling sowie clevere Details zeichnen das neue YT Decoy aus,“ sagt der erfahrene E-MTB-Tester. Die Sitzposition ist eher kompakt gehalten, dadurch hat der Fahrer eine gute Kontrolle über das Bike. An sehr steilen Anstiegen, muss der Fahrer aber das Körpergewicht etwas nach vorne verlagern, sonst hebt die Front früh vom Boden ab. Der Grip des breiten 27,5-Plus-Hinterreifens ist wiederum so hoch, das auch steilste Trails in Angriff genommen werden können.

Bergab brilliert das Bike noch mehr: Hier überzeugt das top Handling und das satte, extrem potente Fahrwerk. Umso schneller man das Bike durch verblocktes Gelände bewegt, desto mehr spürt man das Potential am Hinterbau. Kein Schlag ist dem Fox Float X2 Dämpfer zu groß. An der Front bringt die Fox 36 Gabel mit 160 mm Federweg und das 29er Vorderrad viel Sicherheit. Insgesamt spürt man natürlich das hohe Gewicht des E-Bikes. Doch YT ist es gelungen, dass sich das Decoy sehr ausbalanciert auf dem Trail verhält.

Eines steht nach diesem ersten Test fest: Das YT setzt die Messlatte für Bergab-lastige E-Bikes hoch und wird es der Konkurrenz - auch durch die attraktive Preisgestaltung – am Markt schwer machen. Denn neben dem Preis und dem sehr guten Fahrverhalten stimmt auch die Qualität der Verarbeitung – zumindest auf den ersten Blick.

Noch mehr spannende E-MTB-Neuheiten

Neue E-Mountainbikes 2019: E-MTB-Neuheiten 2019

EM-YT-Decoy-2019-19 (jpg)
EM-YT-Decoy-2019-19 (jpg) EM-Flyer-Uproc-7-2019-IMG_8473.jpg UB_Husqvarna_Bicycles_Hard_Cross_HC9_darkblue_white_yellow (png) 35 Bilder
Zur Startseite
E-MTB News Lapierre Overvolt AM 2020 News Lapierre Overvolt AM: Bosch Update für 2020

Für das Modelljahr 2020 spendiert Lapierre seinem E-Mountainbike Overvolt...

Meist gelesen 1 Rotwilds neuester E-MTB-Wurf im Test Rotwild R.X 750 Ultra 2 mb-0619-reifen-test-1 (jpg) Mountainbike-Reifen im Test – 8 Tour - und All-Mountain Reifen Test: 8 MTB-Reifen für Touren und All-Mountain Terrain 3 MB_0319_Tourenschuhe_Test_BHF_Aufmacher_1500 (png) Test: 16 Bike-Schuhe (2019) 16 Bike-Schuhe im Test 4 mb-0419-tourenfully-test-teaser (jpg) MTB-Test: 8 Tourenfullys um 3000 Euro (2019) Test: 8 Tourenfullys um 3000 Euro 5 MB 0817 Trail Hardtail Test Teaser Mountainbikes im Test: 7 Trail-/ Allround-Hardtails (2019) Sieben Trail-Hardtails im Test 6 mb-0419-tourenfully-test-canyon-neuron-cf-8.0 (jpg) Testbericht: Canyon Neuron CF 8.0 (Modelljahr 2019) 7 em-0417-tourenfullys-test-daniel-geiger (jpg) Im Test: 7 E-MTB-Tourenfullys Sieben E-Mountainbike-Tourenfullys von 3700 Euro bis 5000 Euro 8 mb1215-werkstatt-cockpit-di-teaserbild Setup-Tipps für Ihr MTB-Cockpit - so stellen Sie Lenker und Vorbau perfekt ein Know-how: Lenker und Vorbau perfekt einstellen 9 mb-0718-vario-sattelstuezten-test-teaser (jpg) 7 Vario-Sattelstützen für Mountainbikes im Test (2018) Test: Mountainbike Vario-Sattelstützen 10 MB 0318 Kettenöl und Pflege Aufmacher Was ist der beste Schmierstoff fürs Bike? 16 Kettenöle im Test
Mehr zum Thema E-Mountainbike
News
Lapierre Overvolt AM 2020
News
mb-0519-e-mtb-test-teaser (jpg)
Test
MB Propain Ekano 2019
News