Giant 2014: neues E-MTB Talon, Roam und Aspiro mit SyncDrive R Heckmotor

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Giant Giant E-Bikes 2014: Talon Aspiro Roam

Giant Talon E + 2014: E-Mountain-Bike (27,5 Zoll)

Auf Basis des Giant Talon Mountainbikes bringt der taiwanesische Radhersteller dieses Jahr die E-Bike-Version mit 27,5-Zoll-Laufrädern auf den Markt. Der neue 400-Wh-Akku befindet sich auf dem Unterrohr in Trinkflaschen-Position und soll so für eine ideale Gewichtsverteilung sorgen.

Das könnte Sie auch interessieren:
Aktuelle 2015er E-Mountainbikes im Test!
E-Mountainbikes 2015 - alle Top-Neuheiten!
Dicke Dinger! E-Fatbikes für jedes Gelände

Giant Talon E+ 2014: E-Mountain-Bike (27,5 Zoll)

Mit der Laufradgröße 27,5 Zoll soll das Giant Talon E+ E-Mountainbike für Trails abseits der Straße gut geeignet sein. Ausgestattet ist das Giant Talon E+ mit Shimano Deore-Kettenschaltung (3x9) und Schwalbe Rapid Rob Reifen.

Das könnte Sie auch interessieren:
Aktuelle 2015er E-Mountainbikes im Test!
E-Mountainbikes 2015 - alle Top-Neuheiten!
Dicke Dinger! E-Fatbikes für jedes Gelände

Giant Talon E+ 2014: E-Mountain-Bike (27,5 Zoll)

Das Giant Talon E+ ist mit dem neuen SyncDrive R Heckmotor ausgestattet. Das Modell für das Jahr 2014 soll laut Hersteller um 450 Gramm leichter sein als der Vorgänger. Der verbaute Akku verfügt über eine Kapazität von 400 Wh.

Das könnte Sie auch interessieren:
Aktuelle 2015er E-Mountainbikes im Test!
E-Mountainbikes 2015 - alle Top-Neuheiten!
Dicke Dinger! E-Fatbikes für jedes Gelände

Giant Talon E+ 2014: E-Mountain-Bike (27,5 Zoll)

Das Giant Talon E+ ist mit der SR Suntour XCR 100 Federgabel (inkl. Lock-Out) ausgestattet; die hydraulischen Scheibenbremsen kommen von Shimano.

Das könnte Sie auch interessieren:
Aktuelle 2015er E-Mountainbikes im Test!
E-Mountainbikes 2015 - alle Top-Neuheiten!
Dicke Dinger! E-Fatbikes für jedes Gelände

Giant Talon E+ 2014: E-Mountain-Bike (27,5 Zoll)

Als zusätzliche Farbvariante gibt es das Giant Talon E+ E-Mountainbike auch in grau mit grünen Details.

Das könnte Sie auch interessieren:
Aktuelle 2015er E-Mountainbikes im Test!
E-Mountainbikes 2015 - alle Top-Neuheiten!
Dicke Dinger! E-Fatbikes für jedes Gelände

Giant Aspiro E+ 1 2014

Das Giant Aspiro E+ 1 Trekking-E-Bike gibt es in drei verschiedenen Varianten: Als Damen-, Herren-, und als Wave-Rahmen mit tiefem Einstieg. Hier ist das Damenmodell abgebildet, bei dem der Motor zwischen Ober- und Unterrohr liegt.
Ausgestattet ist das Giant Aspiro E+ 1 mit einer Shimano Deore-Kettenschaltung (3x9), SR Suntour NEX Federgabel, Schwalbe Energizer Reifen und LED-Beleuchtung.

Das könnte Sie auch interessieren:
Aktuelle 2015er E-Mountainbikes im Test!
E-Mountainbikes 2015 - alle Top-Neuheiten!
Dicke Dinger! E-Fatbikes für jedes Gelände

Giant Aspiro Speed E+ 2014

Das Giant Aspiro E+ 1 gibt es auch als Giant Aspiro Speed E+ Version - das erste S-Pedelec in der E-Bike-Geschichte von Giant. Besonderheit: Der Motor hat in dieser Variante eine Leistung von 400 Watt.

Das könnte Sie auch interessieren:
Aktuelle 2015er E-Mountainbikes im Test!
E-Mountainbikes 2015 - alle Top-Neuheiten!
Dicke Dinger! E-Fatbikes für jedes Gelände

Giant Aspiro Speed E+ 2014

Das Giant Aspiro Speed E+ ist hochwertig ausgestattet. Verbaut sind hier unter anderem eine Deore-XT-Kettenschaltung (30 Gänge), Magura Scheibenbremsen und Schwalbe Energizer Reifen.

Das könnte Sie auch interessieren:
Aktuelle 2015er E-Mountainbikes im Test!
E-Mountainbikes 2015 - alle Top-Neuheiten!
Dicke Dinger! E-Fatbikes für jedes Gelände

Giant Aspiro Speed E+ 2014

Am Giant Aspiro Speed E+ S-Pedelec liegt der Akku an der Position der Trinkflasche zwischen Ober- und Unterrohr. Dies soll für eine ausgeglichene Gewichtsverteilung, gute Traktion und Kontrolle sorgen.

Das könnte Sie auch interessieren:
Aktuelle 2015er E-Mountainbikes im Test!
E-Mountainbikes 2015 - alle Top-Neuheiten!
Dicke Dinger! E-Fatbikes für jedes Gelände

Giant Aspiro Speed E+ 2014

Die SR Suntour NCX Federgabel mit Lockout soll beim Giant Aspiro Speed E+ für den nötigen Komfort sorgen. Magura Scheibenbremsen sollen das Giant Aspiro Speed E+ auch bei hohen Geschwindigkeiten sicher abbremsen.

Das könnte Sie auch interessieren:
Aktuelle 2015er E-Mountainbikes im Test!
E-Mountainbikes 2015 - alle Top-Neuheiten!
Dicke Dinger! E-Fatbikes für jedes Gelände

Giant Roam XR E+ 2014

Giant beschreibt sein E-Bike Giant Roam XR E+ als eine Mischung aus 29er-Mountainbike und Cross-Trekkingbike. Das Einsatzgebiet sieht der Hersteller in der Stadt und deren Umgebung.

Das könnte Sie auch interessieren:
Aktuelle 2015er E-Mountainbikes im Test!
E-Mountainbikes 2015 - alle Top-Neuheiten!
Dicke Dinger! E-Fatbikes für jedes Gelände

Giant Roam XR E+ 2014

Auch im Giant Roam XR E+ E-Bike wurde der neue SyncDrive R Heckmotor verbaut. Mit einem Gewicht von unter 4.000 Gramm und 45 Nm Drehmoment soll der neue Heckantrieb eine sportive Fahrweise ermöglichen.

Das könnte Sie auch interessieren:
Aktuelle 2015er E-Mountainbikes im Test!
E-Mountainbikes 2015 - alle Top-Neuheiten!
Dicke Dinger! E-Fatbikes für jedes Gelände

Giant Roam XR E+ 2014

Beim Giant Roam XR E+ liegt der Akku in Trinflaschen-Position auf dem Unterrohr.

Das könnte Sie auch interessieren:
Aktuelle 2015er E-Mountainbikes im Test!
E-Mountainbikes 2015 - alle Top-Neuheiten!
Dicke Dinger! E-Fatbikes für jedes Gelände

Giant Roam XR E+ 2014

Das Giant Roam XR E+ E-Bike ist mit einer Shimano Deore Schaltung (3x9), SR Suntour NRX Federgabel mit Lockout und Schwalbe CX Comp Bereifung ausgestattet. Damit soll es laut Hersteller sowohl On-Road als auch Off-Road überzeugen.

Das könnte Sie auch interessieren:
Aktuelle 2015er E-Mountainbikes im Test!
E-Mountainbikes 2015 - alle Top-Neuheiten!
Dicke Dinger! E-Fatbikes für jedes Gelände
Mehr zu dieser Fotostrecke: Giant 2014: neues E-MTB Talon, Roam und Aspiro