E-Mountainbike im Test

Testbericht: Haibike Sduro HardNine 4.0 (Modelljahr 2018)

Foto: Björn Hänssler MB Mega Bike Test: E-Hardtails
Haibike hat mit dem Sduro HardNine ein schnittiges 29er im Programm. Bosch-Motor, Sram- 11-fach-Schaltung und die Geometrie können überzeugen. Reifen und Bremse hingegen sind mau ...
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Schwache Bremsen
  • Zu schmale Reifen

Testurteil

Testurteil gut

Haibike gilt als Pionier für E-Mountainbikes. Die Schweinfurter haben inzwischen ein riesiges Angebot an MTBs mit Bosch- oder Yamaha-Motoren. Am 2599 Euro teuren Sduro HardNine 4.0 kommt Boschs Performance-Line-CX-Motor zum Einsatz, samt dickem 500-Wh-Akku.

Foto: Björn Hänssler MB Mega Bike Test: E-Hardtails

Der schmale 2,25"-Reifen Smart Sam Performance ist auf Trails überfordert.

Zudem rollt das HardNine auf 29"-Laufrädern und ist mit SR-Suntour-Luftfedergabel, 11-fach- Schaltung Sram NX sowie preisgünstiger Tektro-Bremse ausgestattet. Was uns Testern gut gefiel: die ausgewogene Sitzposition und die feine Geometrie, die bergauf in Kombination mit der großen Gangbandbreite und dem gewohnt potenten Bosch-Antrieb richtig viel Spaß macht. Und auch bergab darf sich der Haibike-Pilot über das wunderbar sichere, durch flachen Lenkwinkel und langen Radstand sehr spurtreue Handling freuen.

Foto: Björn Hänssler MB Mega Bike Test: E-Hardtails

Das Bosch-Purion-Display sitzt am linken Lenkergriff und ist gut bedienbar.

Was uns weniger gut ge el: Haibike verbaut den Reifen Schwalbe Smart Sam Performance, der zwar passabel rollt, aber sehr schmal baut. Vor allem auf nassem und matschigem Untergrund kommt der Pneu früh an seine Grenzen. Der ebenfalls preiswerte Nobby-Nic-Performance-Reifen wäre sicher die bessere Wahl. Auch die Tektro-Stopper können nicht wirklich überzeugen, lassen Bremskraft vermissen.

Technische Daten des Haibike Sduro HardNine 4.0

Preis: 2599 Euro
Gewicht: 21,7 kg
Rahmenhöhen: S, M, L, XL
Rahmenmaterial: Alu
Motor: Bosch Performance Line CX
Akku: 500 Wh Li-Ion (36 V/13,4 Ah)
Federgabel: SR Suntour XCR Lo-R
Federweg getestet: 120 mm
Gänge und Übersetzung: 1 x 11: 16 Zähne vorne, 11–42 Zähne hinten
Schaltwerk: Sram NX
Schalthebel: Sram NX
Bremse: Tektro M285
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Sattelstütze: Haibike
Vorbau: Haibike 90 mm
Lenker: Haibike 720 mm
Naben: Haibike
Felgen: Rodi Black Rock 21
Laufradgröße: 29"
Reifen: Schwalbe Smart Sam Performance 2,25"
Testurteil: Gut (196 Punkte)

Geometrie

Bike-Profil

Fazit

Haibike hat mit dem Sduro HardNine ein schnittiges 29er im Programm. Bosch-Motor, Sram-11-fach-Schaltung und die Geometrie können überzeugen. Reifen und Bremse hingegen sind mau ...

06.05.2018
Autor: Chris Pauls
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2018