E-Mountainbike im Test

Testbericht: Conway eMR 329 (Modelljahr 2018)

Foto: Björn Hänssler MB Mega Bike Test: E-Hardtails
Conway schickt mit dem eMR 329 ein eher für den Alltag konzipiertes E-Hardtail in den Test. Für Trail-Ausfahrten fehlt es an Potenzial, vor allem die Federgabel und die Reifen sind grenzwertig.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Parts kaum Trail-tauglich
  • Schwächerer Akku

Das Conway ist mit 2400 Euro das günstigste Rad im Test. Dafür bekommt man dennoch den starken Bosch-Performance-Line-CX-Motor, jedoch nur den 400-Wh-Akku. Zielgruppe des preisattraktiven eMR 329 ist aber wohl eh weniger der Trail-Fan, sondern eher der Alltagsradler. Dem bietet der solide 29"-Alu-Rahmen sogar die Möglichkeit, Seitenständer, Gepäckträger und Schutzbleche zu montieren.

Foto: Björn Hänssler MB Mega Bike Test: E-Hardtails

Die RST-Stahlfedergabel kann nicht über Luftdruck eingestellt werden.

Auch die Ausstattung ist nur bedingt fürs Gelände geeignet: Die Shimano-Deore-Schaltung (1 x 10 Gänge) geht in Ordnung, billige Shimano-Bremse und -Naben hingegen weniger. Auf jeden Fall gut für lange Touren: Man sitzt schön integriert im Bike und erklimmt mithilfe des starken Motors und der langen Kettenstreben zügig sowie traktionsstark den Uphill – dem hohen Gesamtgewicht zum Trotz.

Foto: Björn Hänssler MB Mega Bike Test: E-Hardtails

Conway verbaut am eMR 329 serienmäßig nur einen kleinen 400-Wh-Akku.

Auch bergab ist Laufruhe spürbar. Einen Abstecher auf gröbere Trails sollte man dennoch besser meiden, zumindest dann, wenn man Spaß haben möchte. Denn die günstige RST- Federgabel, die sich nicht über eine Luftkammer auf das Fahrergewicht einstellen lässt, funktioniert nur mittelprächtig, und der billig wirkende Impac-29er-Reifen bietet kaum Grip. Wer ernsthaft die Trails erobern will, sollte zum eMR 429 für 2700 Euro greifen.

Technische Daten des Conway eMR 329

Preis: 2400 Euro
Gewicht: 22,8 kg
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: 44, 48, 52, 56 cm
Rahmenmaterial: Alu
Motor: Bosch Performance Line CX
Akku: 400 Wh Li-Ion (36 V/13,4 Ah)
Federgabel: RST Blaze MLO
Federweg getestet: 80 mm
Gänge und Übersetzung: 1 x 10: 15 Zähne vorne, 11–42 Zähne hinten
Schaltwerk: Shimano Deore
Schalthebel: Shimano Deore
Bremse: Shimano M315
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Sattelstütze: Conway
Vorbau: Conway 80 mm
Lenker: Conway 720 mm
Naben: Shimano M3050
Felgen: Conway X6
Laufradgröße: 29"
Reifen: Impac Smartpac 2,25"
Testurteil: Gut (181 Punkte)

Geometrie

Bike-Profil

Fazit

Conway schickt mit dem eMR 329 ein eher für den Alltag konzipiertes E-Hardtail in den Test. Für Trail-Ausfahrten fehlt es an Potenzial, vor allem die Federgabel und die Reifen sind grenzwertig.

06.05.2018
Autor: Chris Pauls
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2018