Scott überarbeitet E-MTB E-Genius komplett

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Scott E-Mountainbike E-MTB Scott E-Genius 2018

Scott E-Genius 2018: Test

Bei der ersten Präsentation des Scott E-Genius für 2018 konnte unser Test-Redakteur Chris Pauls das E-MTB schon testen. Hier gibt es den ganzen Fahreindruck.

Scott E-Genius 2018

Nach der ersten großen Neuheit von Scott für 2018, dem unmotorisierten Genius, zeigen die Schweizer jetzt auch das neue E-Genius.

Scott E-Genius 2018

Wie bei seinem unmotorisierten Bruder, können auch beim E-Genius wahlweise 29-Zoll- oder 27,5-Zoll-Laufräder eingesetzt werden. 27,5 Zoll im Plus-Format.

Scott E-Genius 2018

An Heck und Front kommt das E-Genius mit 150 mm Federweg.

Scott E-Genius 2018

Die Parts für das neue Scott E-Mountainbike kommen von der hauseigenen Marke Syncros.

Scott E-Genius 2018

Hier sind auf das Scott E-Genius 27,5-Zoll-Plus-Reifen aufgezogen. Das E-MTB kann aber auch mit 29-Zoll-Laufrädern gefahren werden.

Scott E-Genius 2018

Vier von fünf E-Genius-Modellen treibt der E-MTB-Motor von Shimano an. Er punktet durch seine kompakten Einbaumaße.

Scott E-Genius 2018

Gleich 5 Modelle bekommt die E-Genius-Familie 2018 neu, eines davon wird es weiterhin mit dem bewährten Bosch-Motor geben.

Scott E-Genius 2018

Im Topmodell auf dem Bild, dem Scott E-Genius 700 Tuned kommt an der Front eine Enduro-Federgabel von Fox zum Einsatz.

Scott E-Genius 2018

Die Kabel und Züge verlaufen, einem Topmodell gemäß, auch beim Scott E-Genius 700 Tuned im Rahmen verlegt.

Scott E-Genius 2018

Ein Blick auf die Bremse am neuen E-Mountainbike von Scott.

Scott E-Genius 2018

Die neuen E-Genius-Bikes kommen alle mit neuem Rahmen-Chassis. Nur ein Modell wird gleich sein, wie das bisher bekannte E-Genius und einen Bosch-Motor erhalten.

Scott E-Genius 2018

Noch eine Ansicht der Zugverlegung und auf die Abdeckung des Akkus. Unter der schwarzen Schale verbrigt sich der Akku und der Knopf zum An- und Ausschalten.

Scott E-Genius 2018

Hier die komplette Abdeckung des Unterrohrs mit dem Shimano E8000, der sehr schön ins Design integriert ist.

Scott E-Genius 2018

Volles Programm am Lenker: Oben sitzt der Twinloc-Schalter, unten die Motor-Steuerung. Mit dem Twinloc lassen sich Gabel und Dämpfer blockieren oder auf 110 mm reduzieren.

Scott E-Genius 2018

Blick auf das ganze Cockpit: Rechts sitzt zusätlich noch die Remote für die Vario-Stütze.

Scott E-Genius 2018

Parts: Topmodell mit Topparts, auch bei den Bremsen, Shimanos Zee.

Scott E-Genius 2018

Vorne gibt es auch die kraftvolle Shimano Zee.

Scott E-Genius 2018

Für saubere Gangwechsel soll am Scott E-Genius Shimanos XT sorgen.

Scott E-Genius 2018

Die Kennline des kompletten Hinterbaus hat Scott für die neue Genius-Generation überarbeitet.

Scott E-Genius 2018

Mit über Twin-Loc reduziertem Federweg soll sich außerdem die Geometrie des Scott E-Genius mit Shimano-Motor anpassen.

Scott E-Genius 2018

E-MOUNTAINBIKE-Redakteur Chris Pauls konnte die neue Geometrie und das Konzept des E-Genius überzeugen. Hier gibt es den ganzen Fahreindruck.

Scott E-Genius 2018

Scott setzt bei sowohl beim E-Genius als auch beim Genius auf Plus-Bereifung. 27,5-Zoll mit Standard-Reifen kommen nicht mehr zum Einsatz.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Neuheiten 2018: Scott E-Genius