Neuer E-MTB-Antrieb von Shimano im Test

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Shimano / Irmo Keizer Shimano Steps E8000

Shimano Steps E8000

Ein E-Antrieb nur für E-MTBs? Genau das hat Shimano mit Steps E8000 gezeigt.

Shimano Steps E8000

Shimanos Ansatz: Der neue Shimano-Steps-Antrieb soll besonders kompakt und leicht sein. Dadurch sollen E-MTB-Konstrukteure mehr Möglichkeiten bei den Rahmen erhalten.

Shimano Steps E8000

Zum Beispiel sollen kürzere Kettenstreben, die dank Shimano Steps E8000 möglich werden, E-Mountainbikes besonders wendig machen.

Shimano Steps E8000

Als Gewicht der Antriebseinheit gibt Shimano 3,2 kg an.

Shimano Steps E8000

Auch der Q-Faktor, also die Baubreite an der Kurbel, soll dem von Mountainbikes ohne Motor nahe kommen.

Shimano Steps E8000

Mit einem maximalen Drehmoment von 70 Nm soll der Shimano Steps E8000 Power satt bringen.

Shimano Steps E8000

Im Test konnte der Firebolt-Schalthebel und das gut abzulesende Display überzeugen.

Shimano Steps E8000

Ein 500-Wh-Akku soll selbst für lange Touren ausreichend Kapazität bieten.

Shimano Steps E8000

Noch ein Detail des Mittelmotors von Shimano.

Shimano Steps E8000

Drei unterschiedliche Fahrmodi werden von Shimano angeboten, im Display zeigen Farben die jeweils gewählte Unterstützung an.

Shimano Steps E8000

Noch ein Detail des Shimano Steps E8000 mit Akku.

Shimano Steps E8000

Kettenstreben: Durch die Maße des Shimano Steps E8000 sollen auch kürzere Kettenstreben möglich werden. Diese ermöglichen wendigere Fahrcharakter der E-Mountainbikes.

Shimano Steps E8000

Kompakt, sowohl in der Länge als auch in der Breite, das war die Zielsetzung der Ingenieure für den Shimano-Antrieb.

Shimano Steps E8000

Besonders intuitiv: Das Bedienelement am Lenker sieht genauso aus, wie bekannte Shimano-Schalthebel.

Shimano Steps E8000

Noch ein Blick auf den Shimano E8000.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Shimano Steps E8000: Der erste Test