Neue E-Mountainbikes 2018: Orbea bringt E-Fully

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Orbea E-MTB E-Mountainbike Orbea Wild FS

Orbea Wild FS

Ein E-Mountaibike zum Ballern bringt Orbea für 2018 mit dem Wild FS.

Orbea Wild FS

Mit dem Orbea Wild FS zeigt Orbea ein E-Mountainbike mit 140 mm Federweg an Front und Heck, das sich mit 27,5-Zoll-Plus oder 29-Zoll-Laufrädern fahren lässt. Das abgebildete Topmodell Orbea Wild FS 10 kostet 6.499 Euro.

Orbea Wild FS

Im wuchtigen Unterrohr verbirgt sich ein Akku der mehr Wattstunden bringt als der Standard-Akku von Shimano.

Orbea Wild FS

Beim Topmodell Orbea Wild FS 40 kommt mit Fox-Federelementen.

Orbea Wild FS

Mit dem Shimano Steps E8000 kann Orbea laut eigenen Angaben sehr kurze Kettenstreben realisieren.

Orbea Wild FS

Der E-MTB-Antrieb von Shimano punktet außerdem mit seinem geringen Einbauvolumen.

Orbea Wild FS

Für das Orbea Wild FS sollen diese Eigenschaften feine Fahreigenschaften ermöglichen.

Orbea Wild FS

Vom Hersteller ist das Orbea Wild FS als E-Mountainbike für den Trail gedacht.

Orbea Wild FS

Das Topmodell der neuen E-Mountainbikes heißt Orbea Wild FS 10, kommt mit Sram-EX1-Schaltung, DT-Swiss-Laufrädern und kostet 6.499 Euro.

Orbea Wild FS 20

Ebenfalls mit Fox-Ausstattung kommt das Orbea Wild FS 20 für 5.299 Euro.

Orbea Wild FS 30

Für die Version Wild FS 30 ruft Orbea einen Preis von 4.599 Euro auf.

Orbea Wild FS 40

Mit Suntour-Federgabel und Shimano Deore Ausstattung heißt das E-Mountainbike von Orbea Wild FS 40 und kostet 3.999 Euro.

Orbea Wild FS

Große Bremsscheiben, ein auf E-Mountainbikes abgestimmtes Fahrwerk und stabilere Laufräder sollen das E-MTB Orbea Wild FS für harten Einsatz bereit machen.

Orbea Wild FS

Mit 140 mm Federweg soll sich das E-MTB Orbea Wild FS als Trailbike bewähren.

Orbea Wild FS

Für Agilität im Geländer sollen kurze Kettenstreben sorgen. Orbea gibt ihre Länge mit 450 Millimeter an.

Orbea Wild FS

Von der Optik her reiht sich das Orbea mit seinem massiven Unterrohr in die Gestaltung vieler 2018er E-Mountainbikes ein.

Orbea Wild FS

Damit E-Mountainbiker nicht ins Schleudern kommen, soll ein Kenda-Reifen mit E-MTB-Karkasse Halt bringen.

Orbea Wild FS

Richtig zur Sache ging es offensichtlich beim Shooting für das Orbea Wild FS. Laut Hersteller soll das E-Mountainbike auch schwieriges Terrain abkönnen.

Orbea Wild FS

Mit den E-MTB-spezifischen Fox-Gabeln will Orbea Ausstattungspunkte sammeln.

Orbea Wild FS

Noch mehr Fahreindrücke vom Shooting mit dem Orbea Wild FS.

Orbea Wild FS

Der Akku im Unterrohr ist laut Orbea ohne Werkzeug zu entnehmen.

Orbea Wild FS

Er bringt laut Orbea 500 Wh.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Neues E-MTB: Orbea Wild FS