Ghost Hybride Lector

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Lukas Hoffmann Ghost Lector Hybride 2018 E Mountainbike

Ghost Hybride Lector

Ghost zeigt mit dem neuen Hybrid Lector ein E-Hardtail.

Die Besonderheiten am Ghost Hybride Lector

Auffällig: Vorne verbaut Ghost ein 29er Laufrad, hinten kommt ein 27,5 Zoll-Reifen mit 2,8 Zoll Breite zum Einsatz.

29 Zoll vorne am Ghost Hybride Lector

Das Twentyniner-Rad soll an der Front besonders leichtfüßig sein.

Ghost Hybride Lector mit Sram EX1

Die Schaltung kommt von Sram. Die EX1 wurde speziell für E-Mountainbikes entwickelt.

Cockpit am Ghost Hybride Lector

Der Lenker stammt von Ground Fifty One, der Steuersatz von Acros.

Ghost Hybride Lector in Rot

Ferrari oder Bike? Das neue Ghost Lector Hybride ist in mehreren Farben erhältlich.

Ghost Hybride Lector aus Carbon

Besonders schön sind die Sitzstreben am Ghost Hybride Lector gestaltet.

Leichtgewicht: Das Ghost Hybride Lector

Der Rahmen ist aus Carbon gefertigt. Das leichteste Modell des neuen Hybride Lector soll nur 16,8 kg auf die Waage bringen.

Shimano Steps Akku am Ghost Hybride Lector

Der Akku wurde von Ghost bewusst nicht im Rahmen integriert: Dadurch kann der Rahmen laut Ghost leichter gestaltet werden, der Akku wird nicht so schnell heiß im Betrieb und die Steifigkeitswerte sind besser.

Shimano Steps Antrieb am Ghost Hybride Lector

Beim Motor setzt Ghost auf den bewährten Shimano Steps 8000 Antrieb.

Schwabenstopper: Magura MT7 am Ghost Protoypen

Magura MT7: Am Prototypen waren zwar Magura MT7 verbaut, am Serienmodell kommen dann bissige Sram Code-Bremsen zum Einsatz
Mehr zu dieser Fotostrecke: Ghost Hybride Lector: Racefeile mit E