Die Top 10 E-Mountainbikes 2018

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Axel Brunst E-Mountainbike Rocky Mountain Altitude Powerplay Carbon

Rocky Mountain Altitude Powerplay

Ein E-Mountainbike von Rocky Mountain? Das hätten noch vor kurzer Zeit die wenigsten für möglich gehalten. Der erste Wurf hat es aber in sich: Der E-Antrieb ist eine komplette Eigenentwicklung und die Geometrie soll eine Kopie des unmotorisierten Altitude sein. Geht das auf? Im ersten Test konnte das E-MTB von Rocky Mountain bei E-MOUNTAINBIKE auf jeden Fall überzeugen. Damit hat das Altitude Powerplay seinen Platz in der Top 10 sicher. Alle Infos und Bilder zum Rocky Mountain Altitude Powerplay.

Scott E-Genius

Scott steigt beim E-Genius 2018 auf den Shimano-Antrieb um. Der Akku des neuen Scott E-Genius ist komplett im Unterrohr integriert. Den Aha-Effekt hat Redakteur Chris Pauls beim ersten Test verspürt: Das neue E-Genius liegt fast besser auf dem Trail als sein unmotorisierter Bruder. Alle Infos und Bilder des neuen Scott E-Genius gibt es hier.

Lapierre Overvolt AM 729i Shimano

Lapierre baut 2018 zum ersten Mal ein E-Mountainbike mit Shimano Steps E8000. Das ist aber nicht das einzige Special am neuen 29er-E-MTB Overvolt AM 729i Shimano - den Akku packt Lapierre dank "Snake-Technologie" komplett in das Unterrohr. Außerdem: Das E-Mountainbike liegt super auf dem Trail. Wie der "Snake-Akku" aussieht und alle Details zum Overvolt AM Shimano sehen Sie hier.

Nicolai G16-EBOXX-3

Gewöhnliches darf man bei Nicolai nicht erwarten. Deswegen war es auch fast klar, dass die Neuauflage der E-MTBs für 2018 für Aufmerksamkeit sorgen wird. Mit dem Nicolai G16-EBOXX-3 bringt Nicolai ein eigenständiges Rahmenkonzept - wie es von den Maschinenbau-Experten zu erwarten war. Dafür gibt es einen Platz in den Top 10. Alle Infos zum Nicolai G16-EBOXX-3.

Specialized Turbo Kenevo

Gespannt haben wir erwartet, wie Specialized sein E-MTB-Portfolio 2018 aufstellt. Und die Specialized-Entwickler haben ordentlich nachgelegt: Sie haben dem brandneuen Turbo Kenevo 180 mm Federweg und den neuen Brose-E-MTB-Motor verpasst. Damit haben sie eine Downhill-Maschine geschaffen, die dazu verleitet ordentlich am Gas-Hahn zu ziehen. Sinnbildlich natürlich. Klingt gut? Dann gibt es hier mehr Informationen zum Specialized Turbo Kenevo.

Pivot Shuttle

Ein Schnäppchen ist Pivots Shuttle mit einem Preis von 9.999 Euro nicht gerade - dafür ragt es mit einem Gewicht unter 20 kg und toller Performance aus dem Trail aus der Konkurrenz heraus. Damit hat es sich einen Platz in den Top 10 E-Mountainbikes verdient. Der erste Test und alle Infos zum Pivot Shuttle.

BMC Trailfox AMP

Schon im letzten Jahr hatten wir ein BMC-E-MTB in unserer Top 10 - obwohl das Modell noch im Prototypen-Status war. Die Erwartungen an das fertige E-Mountainbike der Schweizer waren dementsprechend hoch. Und: Wurden erfüllt. Angelehnt an die unmotorisierten Mountainbikes hat BMC mit dem Trailfox AMP ein E-MTB im Programm, dass sich super fährt und optisch herausragt. Alle Bilder und Informationen zum BMC Trailfox AMP.

Bulls E-Core Evo

Krasse Ansage: Bulls hat als erster Hersteller die Möglichkeit gezeigt einen doppelten Akku für den Shimano E-MTB-Antrieb zu verwenden. Dazu haben die Entwickler das Unterrohr verbreitert und Platz für einen zweiten Akku geschaffen. Alle Details und Informationen zum Bulls E-Core Evo.

BH Bikes Atom-X

Neuer Brose-Antrieb, 720-Wh-Akku und LCD-Farbdisplay steckt BH Bikes in das neue Flagschiff Atom-X. In unsere Top 10 schafft es das E-Mountainbike aber auch wegen seinem sehr eigenständigen Design, mit dem es sich von der Masse abhebt. Alle Informationen und Bilder zum BH Bikes Atom Lynx

Flyer Uproc 6

Flyer setzt 2018 auf den vollintegrierten Bosch-Powertube und arbeitet damit die komplett E-Mountainbike-Palette mit Bosch-Antrieb um. Sieht spannend aus! Mit dieser News schafft es das Flyer Uproc 6 in unsere Top 10 für 2018. Alle Infos und Bilder zu den neuen E-MTBs von Flyer.

Die E-MTB Top 10 im Video

Alle Bikes im schnellen Videoüberblick.

Für die Top 10 E-MTBs 2017 einfach weiter klicken

Das war unsere Top 10 der E-Mountainbikes 2018. Wenn Sie noch mehr Top-E-MTBs anschauen wollen, klicken Sie weiter. Wir haben Ihnen die 2017er Top 10 der E-Mountainbikes angehängt.

Merida eOne-Sixty 900E

Merida zaubert eine neue Flotte E-Mountainbikes aus dem Hut. Chapeau! Sieht gelungen aus und erste Testfahrer bestätigen E-MOUNTAINBIKE ein vorzügliches Fahrgefühl. Flagschiff der mit dem Shimano-E-MTB-Motor ausgestatteten Flotte ist das Merida eOne Sixty 900 E - ein waschechtes E-Enduro mit 160-Millimeter Federweg.

Weitere Informationen zu den Merida E-Mountainbikes 2017 finden Sie hier bei E-MOUNTAINBIKE.

Rotwild R.G+ FS

Es geht bergab! Es ist in diesem Fall das neue E-Mountainbike Rotwild R.G+ FS. Und bergab beschreibt die Richtung, bei der sich das E-Mountainbike am wohlsten fühlt. Das Rotwild R.G ist ein echter Downhiller - mit integriertem Lift. Diese Funktion übernimmt - rotwild-typisch - der schön in den Rahmen eingebaute Brose-Motor.

Weitere Informationen und Fotos zum E-MTB Rotwild R.G+ FS

Focus Project Y

Ein E-Mountainbike, das 13 Kilo wiegt? Ja, genau. Mit dem Focus Project Y zeigt Focus ein Leichtgewicht unter den E-MTBs. Wie die Ingenieure das Gewicht des E-Bike-Prototyps so drücken konnten?

Die Antwort und noch mehr Infos und Fotos zum E-Mountainbike Focus Project Y gibt es hier bei E-MOUNTAINBIKE

Moustache Samedi Off 8

Es gibt Fachleute, die sagen, dass Moustache mit den neuen E-Mountainbikes 2017 zeigt, wie geschickt man das Bosch E-Bike-System integrieren kann. Viele sagen, dass es die schönste Bosch-Integrations-Lösung für 2017 ist. Wir finden das E-MTB Moustache Samedi Off 8 auf jeden Fall sehr gelungen.

Weitere Informationen und weitere Modelle der Moustache-E-MTB-Line 2017 finden Sie hier bei E-MOUNTAINBIKE.

Cannondale Moterra

Auch Cannondale geht bei den E-Mountainbikes den nächsten Schritt, zeigt mit dem Moterra das erste E-Fully. Spannend und extravagant: Die Lösung für die Akku-Integration. Der Akku wird von unten ins Unterrohr geführt und mit einem Gummiband geschützt.

Alle Infos und Bilder zu den neuen Moterra E-Mountainbikes von Cannondale finden Sie hier bei E-MOUNTAINBIKE.

BMC Concept E-MTB

Ein E-MTB von BMC? Bisher gibt es das nur als Konzeptstudie. Diese schlug auf der Eurobike aber schon ein wie eine Bombe. Edler Carbonrahmen, Shimano-Steps-Antrieb und ein ziemlich gelungenes Design. Sehr viel mehr Infos gab es bisher nicht. Außer, dass es Anfang 2017 eine exklusive Limited Edition geben soll. Wir sind gespannt!

Alle bekannten Infos und Bilder zum BMC Concept E-MTB, gibt es hier bei E-MOUNTAINBIKE.

Bulls Black Adder Team E SL+

Ob das Black Adder von Bulls so giftig ist wie eine Kreuzotter, wissen wir nicht. Mit dem gedrehten Bosch-Motor, dem Carbon-Rahmen und dem aggressiven Gewicht von 18 kg könnte es auf jeden Fall auf dem Trail gefährlich werden. Zumindest für die Konkurrenz. Das erste Carbon-Hardtail mit E-Antrieb von Bulls hat uns sofort gefallen, deshalb hatte es seinen Platz in den Top 10 sicher.

Die ersten Bilder und mehr Informationen zum Bulls Black Adder Team E SL gibt es hier.

Rose Elec Tec

Das erste E-MTB von Rose überraschte mit einigen Schmankerln: Die Kombination von Brose-Motor mit Continental Steuerelement, Display und Akku hatten wir vorher so noch nicht gesehen. Auch die Integration des Akkus, der ziemlich flache Lenkwinkel und die Reifen im Boost-Format überzeugten auf der ersten Testfahrt.

Den ersten Fahreindruck und alle Details zum Rose Elec Tec haben wir hier für Sie.

Lapierre Overvolt Carbon AM900

2017 scheint das Jahr der alternativen Integration von Bosch-Motoren zu sein. Bulls dreht den Motor und Lapierre positioniert beim neuen Flagschiff Overvolt Carbon AM900 den Akku direkt über den Motor. Sieht abgefahren aus! Was es bringen soll: Einen tiefen Schwerpunkt, damit Laufruhe und am Ende mehr Fahrspaß. Laut Lapierre konnten die Entwickler den Akku und Motor nur dank des enorm steifen Carbon-Rahmens so platzieren. Sahnehäubchen auf dem E-Fully sind die Parts: Srams EX1, serienmäßige Plus-Laufräder, sowie die RockShox Pike RC-Gabel und die E-MTB-Bremse Sram Guide RE. Im Herbst soll es sogar noch eine Sonderedition des Overvolt Carbon geben. Wir sind gespannt.

Sie interessieren sich für das neue Flagschiff von Lapierre? Hier finden Sie alle Infos zum Overvolt Carbon AM900.

Haibike Nduro AllMtn 8.0

Viele Hersteller haben für 2017 erstmals E-MTBs präsentiert. Darüber können die Haibike-Macher nur lächeln. Seit Jahren setzten sie auf MTBs mit E-Antrieb und gelten als ein Vorreiter der Branche. Dabei gelingt Haibike es doch immer wieder ein Highlight aus dem Hut zu zaubern. Für 2017 waren das die neuen AllMtn Modelle mit neuem Rahmen und neuem Yamaha-Motor. Die besten Bilder und alle Details zu den neuen Haibikes für 2017 gibt es hier bei E-MOUNTAINBIKE.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Top 10 2018: Die besten E-MTBs des Jahres