Das neue Bionicon Engine ist ein variables E-Mountainbike

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Christiane Rauscher Bionicon E Mountainbike EMTB Engine

Bionicon Engine: Enduro-Gene

E-Enduro: Mit der Geometrie will Bionicon den Enduro-Pfad beschreiten.

Bionicon Engine: Prototyp

Bisher ist das Bionicon Engine nur ein Prototyp, daher sind die Parts und Specs auch noch nicht sicher.

Bionicon Engine: Akku

Der Akku des Shimano-Antriebs ist nicht komplett im Rahmen integriert, sondern sitzt nur semiintegriert auf dem Oberrohr.

Neu für 2018: Das Bionicon Engine

Der Shimano-E8000-Motor soll für ordentlich Schub auf dem Trail sorgen.

Bionicon Engine

Beim Rahmenmaterial setzt Bionicon auf Aluminium.

Bionicon Engine: 29 oder 27,5+?

Je nach Gusto des Fahrers kann das E-MTB Engine aufgebaut werden: Entweder als 29er oder als 27,5+ Bike.

Bionicon Engine neues E-MTB 2018

Traditionell entwickelt Bionicon seine Bikes in Deutschland.

Neu für 2018: Das Bionicon Engine

Die Zugführung erfolgt am Engine im Rahmen.

Bionicon Engine: Entwicklung des Prototypen

Die Entwicklungszeit des Engine gibt Bionicon mit 1,5 Jahren an.

Bionicon Engine: Hinterbau

Interessantes Ingenieurswerk: Die Schwinge und Dämpferaufnahme des E-Mountainbikes von Bionicon.

Neu für 2018: Das Bionicon Engine

Schlanke 20,8 kg soll das Engine wiegen.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Neu für 2018: E-MTB Bionicon Engine