Bike-Computer im Test

Testbericht: Radcomputer (ohne GPS) Ciclosport CM 9.3 A

Foto: Benjamin Hahn MOUNTAINBIKE Radcomputer (ohne GPS) Ciclosport CM 9.3 A
Neben Bike-Features wie Strecken-, Speed- und Höhenmessung bietet der Ciclosport CM 9.3 A reichlich Funktionen für Herzfrequenz-basiertes Training, errechnet den optimalen Herzfrequenzbereich, die Leistung in Watt, misst Trittfrequenz, Kalorienverbrauch und mehr. Die Einrichtung geht schnell und ohne lange Handbuch-Lektüre vonstatten, die PC-Auswertung klappte sofort. Die filigranen Tasten sind nicht nur mit Handschuhen schwer zu bedienen. Keine Handy-App.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut Testsieger
Loading  

Technische Daten des Test: Radcomputer (ohne GPS) Ciclosport CM 9.3 A

Preis: 140 Euro
Gewicht: 17 g
Displaygröße: 30 x 34 mm
Lieferumfang: Lenkerhaltung, Geschwindigkeitssensor, USB-Wireless-Dongle, Kurzanleitung
Optionales Zubehör: auch als Set mit Herzfrequenzmesser und Trittfrequenzsensor: 200 €
Testurteil: Sehr gut (89 Punkte)

Bewertung

18.09.2017
Autor: Christian Zimek
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2017