Beleuchtung im Test

Testbericht: Magicshine MJ-906B

Foto: Hersteller Magicshine MJ-906B
Magicshine bietet mit der MJ- 906B die lichtstärkste Lampe im Test. Das zeigen auch die Ausleuchtungsbeispiele. Die Magicshine MJ-906B besitzt eine praktische Bluetooth-Fernbedienung. Das Gewicht ist insgesamt hoch, der 4-Cell-Akku muss in den Rucksack.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut
Loading  

Magicshine bietet mit der MJ- 906B die lichtstärkste Lampe im Test. Das zeigen auch die Ausleuchtungsbeispiele. Die Magicshine MJ-906B besitzt eine praktische Bluetooth-Fernbedienung. Das Gewicht ist insgesamt hoch, der 4-Cell-Akku muss in den Rucksack.

Hell und weit leuchtet die Magicshine MJ-906B den Weg aus. Die Helligkeit verteilt sich nicht so homogen wie beispielsweise bei Lupine.




Technische Daten des Test: Magicshine MJ-906B

Preis: 140 Euro
Gewicht: 399 g
Ausstattung: Akku, USB-Ladekabel, Remote, Verlängerung (7 €), Helmhalter (8 €)
Technik: 5 LEDs, 4 Stufen/7800 mAh, 4 Cell
Montage: Helm, Akku sollte in den Rucksack
Lichtmenge/ -stärke/ Halbwertswinkel : 2500 Lumen

Fazit

Magicshine bietet mit der MJ- 906B die lichtstärkste Lampe im Test. Das zeigen auch die Ausleuchtungsbeispiele. Die Magicshine MJ-906B besitzt eine praktische Bluetooth-Fernbedienung. Das Gewicht ist insgesamt hoch, der 4-Cell-Akku muss in den Rucksack.

28.10.2018
Autor: Lukas Hoffmann
© MOUNTAINBIKE