Mountainbiken im Norden Spaniens – Infos, Tourentipps, GPS-Daten zum MTB-Spot Picos de Europa

Alle Infos zum MTB-Spot Picos de Europa im Norden Spaniens

Picos de Europa? Nie gehört? Eine echte Bildungslücke, gerade für Mountainbiker! Denn das Mini-Gebirge im äußersten Norden Spaniens – zwischen Zielgerade des Jakobswegs und Atlantik gelegen – lockt mit 200(!) Zweitausendern.

 

MountainBIKE Picos de Europa
MountainBIKE stellt acht Top-Touren in Nord-Spanien vor - inklusive GPS-Daten.

Lage: Der „Picos de Europa“-Nationalpark befindet sich in Nordspanien zwischen den Küstenstädten Colunga und Santander in den Provinzen Asturien, Kantabrien und León. Die hier vorgestellten Touren verlaufen vor allem in Asturien.

Anreise: Flughäfen in Santander, Bilbao und Gijón. Empfohlene Verbindung ist die Anreise nach Santander (z. B. Ryanair). Von dort fährt man mit dem Mietwagen in etwa einer Stunde in den Nationalpark.

Beste Reisezeit: Mai und Juni sowie September und Anfang Oktober. Im Hochsommer ist es zu heiß und zu voll.

Landkarten: Macizo Occidental: Covadonga, Lagos de Enol y de la Encina, Pena Santa de Castilla im Maßstab 1:40000, www.editorialalpina.com Zwei Blätter des Verlages Adrades Ediciones in 1:25000, www.tiendaverde.es

Spanisches Fremdenverkehrsamt: Grafenberger Allee 100, 40237 Düsseldorf Tel. 0211/6803980 www.spain.info

Übernachtung

„La Casona de los Valles“ in Benia de Onís ist ein altes Herrenhaus im spanischen Stil mit sehr hilfsbereiter Wirtin, die auch gut Englisch spricht. Tel. 0034/985844022, mobil: 0034/661927098 www.lacasonadelosvalles.com

Der Wirt der „Casa de la Montaña“ in Avín (Onís) ist selbst Wanderführer und kennt sich in der Gegend bestens aus. Tel. 0034/985844189 www.casadelamontana.com

Das Hotel Rural „Casa Cipriano“ in Sotres ist ein uriges Hotel mit Topblick und direktem Einstieg in den Nationalpark. Tel. 0034/985945024 www.casacipriano.com

Guiding & Shop

Guide Victor Guerra García in Gijón, E-Mail: vguerra@laproductora.com, Tel. 0034/985170801, mobil 0034/608471008

Bikeshop Cueto’s Bike S. L. in Villaviciosa Tel. 0034/9858900021

Die besten Einkehrschwünge

Essen, Chillen & Ausgehen: In den Restaurants und Bars in den Picos kann man überall gut und preiswert speisen. Neben dem „Sidra“ (asturischer Apfelmost) serviert man Meeresfrüchte und frischen Fisch. Typisch für die Gegend ist die „Fabada“, ein deft iger Bohneneintopf mit Wurst, sowie viele Käsesorten. Das Wort „Nightlife“ existiert im Wortschatz der Picos-de-Europa-Bergler nicht, sondern erst wieder unten an der Atlantikküste.

02.12.2013
Autor: Ralf Schanze
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe 01/2014