Mountainbiken in der Region Scuol/ Samnaun/ Val Müstair – Infos, MTB-Tourentipps, GPS-Daten

Mountainbiken in der Region Scuol/ Samnaun/ Val Müstair – Infos, MTB-Tourentipps, GPS-Daten

MountainBIKE Scuol Samnaun Val Müstair Nationalpark
Foto: Andreas Kern
Zwischen Scuol, Samnaun und Val Müstair locken 800 Kilometer Routen – und beim legendären Nationalpark-Marathon über 4000 Höhenmeter.

Bernd und Gabi sitzen auf der Terrasse des Hotel Bellaval in Scuol und grinsen von einem Ohr bis zum anderen. Nach vier Etappen sind sie gerade von der Rundtour zurückgekommen und lassen sich ihr wohlverdientes Calanda-Bier schmecken. Beim Blick in den fast wolkenlosen Unterengadiner Himmel läuft vor ihrem inneren Auge ein Film-Clip mit den Höhepunkten der letzten Tage ab: wilde Schluchten, Panoramatrails und Schmugglerpfade.

Wer von Scuol aus die viertägige Nationalpark Bike Tour in Angriff nimmt, erlebt unvergessliche Momente inmitten der ungezähmten Bergwelt Graubündens: der Steinadler, der im Val S-charl um die Gipfel kreist, lichte Arvenwälder, die Ruhe und Abgeschiedenheit des Val Mora, die sich im Wasser spiegelnden Gipfel am Lago di San Giacomo di Fraéle, die Flow-Trails bei Livigno, Blitz und Donner am 2694 Meter hohen Pass Chaschauna, der Fuchs auf Murmeltierjagd, das genussvolle Kurbeln in der Sommersonne durch uralte Engadiner Dörfer.

Ein Herz für Biker hatte Scuol schon immer. An der Motta Naluns war einst der Start zur ersten permanenten Downhill-Strecke der Schweiz. Diese Zeiten sind längst vorbei. Dafür wartet heute im Unterengadin ein Tourennetz von 800 Kilometern Länge.

Freerider kommen jetzt drüben in Samnaun voll auf ihre Kosten. Und wem Scuol oder Samnaun noch nicht reichen, der hängt einfach noch einen Ausflug ins Val Müstair zwischen Ofenpass und Oberem Vinschgau an.

Pflicht-Trip und unvergesslich: das Val Sinestra und die Felsgalerie der Uina-Schlucht. Der nur ein bis eineinhalb Meter breite und rund 600 Meter lange Felssteig verläu rund 150 Meter senkrecht über dem Uinabach. Atemlose Spannung!

Mit 320 Sonnentagen im Jahr ist Scuol auch für eingefleischte Schönwetterbiker der Geheimtipp. Genauso für Kilometerfresser. Bestes Beispiel? Der Nationalpark Bike Marathon.

Der führt um den über 100 Jahre alten Schweizerischen Nationalpark herum. Die große Runde mit 137 Kilometer Länge und 4010 Höhenmeter schreit nach Saft in den Waden. Wer dann noch ein Auge für die Natur hat, wird sicher auch dem Brennen in den Oberschenkeln etwas Gutes abgewinnen können.

Start der 14. Auflage des alpinen Langstreckenrennens ist am 29. August. „Das wär’ doch was“, sinniert Bernd mit Blick auf die Engadiner Gipfel. „Noch ein Grund mehr, wieder hierherzukommen.“

01.07.2014
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe 5/2015