Schwäbische Alb: MTB-Fünftälerrunde

Die Fünftälerrunde rund um Geislingen an der Steige ist sicherlich eine der schönsten und anspruchsvollsten Touren am gesamten Albtrauf. Dabei werden an einem langen Tourentag gleich vier Berge erklommen – und um unzählige Spitzkehren gezirkelt. 

Schwäbische Alb, Deutschland Deutschland

Länge 45,80 Kilometer
Dauer 05:00 Std.
Höhenunterschied 1400 Meter
Höhenmeter absteigend 1400 Meter
Tiefster Punkt 413 m ü. M.
Höchster Punkt 734 m ü. M.
GPS-Daten · KML-Daten
Loading  

Kondition: schwer

Fahrtechnik: mittel (bis S2 auf der Singletrail-Skala)

Route:
Geislingen an der Steige – Bismarckfelsen – Bahnhof Geislingen – Ostlandkreuz – Bad Überkingen – Unterböhringen – Oberböhringen – Bad Überkingen – Altenstadt – Tegelberg – Geislingen an der Steige

​Beschreibung:
Start und Ziel ist in Geislingen an der Steige im Wohngebiet Tegelberg. Über Eybach am idyllischen Flüsschen entlang hinauf durch das wildromantische Felsental. Oben am Bismarckfelsen erwartet einen eine nette S2-Abfahrt mit vielen Spitzkehren. Auf Trails oberhalb der Oberen Stadt geht es zum Bahnhof und in die Fußgängerzone. Dann wieder hinauf auf breiten, aber sehr steilen Forstwegen zum Ostlandkreuz mit wunderbaren Ausblicken ins Ländle. Die Abfahrt Richtung Geislingen ist ein kleiner Traum! Über den Wald- und Wasserweg gelangt man nach Bad Überkingen und über Trails das Goisatäle hinauf nach Hausen/Fils. Auf halber Höhe eines Seitentales zwischen den Albkanten radelt man weiter bis Unterböhringen. Über ein kleines Seitensträßchen geht es hinauf auf die Alb nach Oberböhringen und am Golfplatz vorbei auf einem Flowtrail Richtung Geislingen. Am Schillertempel wieder Richtung Geislingen/Altenstadt, auf halber Höhe hinab ins Filstal, das man noch einmal am westlichen Rande von Geislingen durchquert. Vom Tegelberg führen viele Spitzkehren zum Ausgangspunkt. 

Mehr Informationen zu dieser Tour

15.05.2017
Autor: Gustavo Enzler
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe 03/2017