Stevens: Tests und Infos

Hier finden Sie Informationen und Tests zu Produkten der Marke Stevens. Zum Beispiel Pedelecs / E-Bikes. Außerdem können Sie jedes Stevens-Produkt bewerten und kommentieren.
RoadBIKE Langstreckenrenner Stevens Ventoux
Foto: Drake Images

Test: Stevens Ventoux (Kauftipp)

Das Ergebnis unseres Rennrad-Tests: Leicht, schnell, toll ausgestattet: Das mitreißende Ventoux zielt auf anspruchsvolle Marathonisti – und kann beim Preis sogar fast Versender Rose das Wasser reichen.

MountainBIKE Stevens Tremalzo
Foto: Drake Images

Test: Stevens Tremalzo

Mit dem sehr leichten Tremalzo ist das Sammeln von Höhenmetern ein Klacks. Sportlich positioniert, fliegt der Stevens-Pilot förmlich bergauf, genießt beste Beschleunigung. Bergab ist etwas Bike-Erfahrung hilfreich.

Foto: drakeimages.de

Test: Stevens Xenon (Kauftipp)

Das Ergebnis unseres Rennrad-Tests: Der perfekte Tourensportler überzeugt mit Vortrieb, präzisem Handling und ausreichend Restkomfort, Ausstattung und Gewicht sind für den Preis top – Kauftipp!

Rennrad Test Super Alu-Rennräder Stevens-Vuelta
Foto: drakeimages.de

Test: Stevens Vuelta

Dank Traumausstattung wird das laufruhige, superleichte Stevens Vuelta zum federleichten Tempomacher – Fahrer ab 75 Kilo spüren allerdings den weichen Lenkkopf. Das hat unser Rennrad-Test ergeben.

RoadBIKE Stevens Ventoux Disc
Foto: drakeimages.de

Test: Stevens Ventoux Disc

Das Ergebnis unseres Rennrad-Tests: Womit hat sich Stevens in den letzten Jahren eigentlich seinen Namen gemacht – mit dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis, den hervorragend konstruierten Rahmen-Sets oder dem umfangreichen Konfigurator?

RoadBIKE 2014er Rennräder Stevens Supreme Disc
Foto: drakeimages.de

Test: Stevens Supreme Disc

Alu-Rahmen von Stevens sind mittlerweile für ihre Qualität bekannt, die Fahreigenschaften der Stevens-Renner überzeugen absolut – eine Scheibenbremse rundet diese Stärken bestens ab.

MountainBIKE Stevens Sledge Max
Foto: Drake Images

Test: Stevens Sledge Max

Trotz Federwegs-„Downgrade“ verhehlt das Sledge seine Herkunft nicht, bietet folglich bergab Fahrsicherheit und Fahrwerkskomfort eines Enduros. Bergauf ein wenig lahm.

Foto: drakeimages.de

Test: Stevens Vapor

mit Fotostrecke - Im zweiten Jahr hat das Stevens Vapor nichts von seiner Vielseitigkeit verloren.

Stevens San Remo
Foto: drakeimages.de

Test: Stevens San Remo

Das Stevens ist der Inbegriff eines zuverlässigen, berechenbaren Tourers – und damit ideal für Einsteiger. Doch die schweren Laufräder und Anbauteile drücken aufs Gewicht, deshalb nur „gut“.

Stevens Izoard Carbon
Foto: drakeimages.de

Test: Stevens Izoard Carbon (Kauftipp)

mit Fotostrecke - Laufruhig, zuverlässig, schnell – das Izoard überzeugt als vielseitiger Tourer und Dauerläufer, der Rahmen ist überzeugend gemacht, die Ausstattung passt. Ein Volltreffer – und ein Kauftipp!

MountainBIKE Stevens Sonora SL-R
Foto: Dennis Stratmann

Test: Stevens Sonora SL-R

Da sage noch einer, Twentyniner seien schwer ... Das Stevens-Hardtail bricht alle Rekorde und ist in jeder Hinsicht extrem. Extrem leicht, extrem flink - und extrem unkomfortabel. Das Stevens Sonora SL-R entzieht sich mit auf die Spitze getriebenem Leichtbau nahezu jeder Wertung.

RoadBIKE Stevens Xenon Ultegra
Foto: drakeimages.de

Test: Stevens Xenon Ultegra (Kauftipp)

Als leichtestes Rennrad im Test bietet der Stevens Xenon Ultegra Vielfahrern eine perfekte Basis mit hoher Laufruhe und sportlichem Anspruch, die Ausstattung zum tollen Preis passt. Kauftipp!

MountainBIKE 0313 All-Mountains - Stevens Glide ES
Foto: Drake Images

Test: Stevens Glide ES

Spritzig und antriebsneutral geht das Glide bergan. Die Sitzposition und das agile Handling erinnern mehr an ein Tourenbike als an ein All-Mountain.

Carpo
Foto: Stevens

Carpo

Das E-Bike/Pedelec Stevens Carpo kostet 2399 Euro. Es hat einen 250 Watt Mittel-Motor von Bosch und einen Akku mit einer Kapazität von 300 Wattstunden. Hier finden Sie weitere Informationen zum E-Bike/Pedelec Stevens Carpo.

Stevens E-Cayolle SX29 E-Mountainbike E-Bike Pedelec
Foto: Stevens

Cayolle

Das E-Bike/Pedelec Stevens Cayolle kostet 2399 Euro. Es hat einen 250 Watt Mittel-Motor von Bosch und einen Akku mit einer Kapazität von 400 Wattstunden. Hier finden Sie weitere Informationen zum E-Bike/Pedelec Stevens Cayolle.

E-Courier SL Forma
Foto: Stevens

E-Courier SL Forma

Das E-Bike/Pedelec Stevens E-Courier SL Forma kostet 2499 Euro. Es hat einen 250 Watt Mittel-Motor von Bosch und einen Akku mit einer Kapazität von 300 Wattstunden. Hier finden Sie weitere Informationen zum E-Bike/Pedelec Stevens E-Courier SL Forma.

E-Courier SX Forma
Foto: Stevens

E-Courier SX Forma

mit Fotostrecke - Das E-Bike/Pedelec Stevens E-Courier SX Forma kostet 2499 Euro. Es hat einen 250 Watt Mittel-Motor von Bosch und einen Akku mit einer Kapazität von 300 Wattstunden. Hier finden Sie weitere Informationen zum E-Bike/Pedelec Stevens E-Courier SX Forma.

E-Courier SX Gent
Foto: Stevens

E-Courier SX Gent

Das E-Bike/Pedelec Stevens E-Courier SX Gent kostet 2499 Euro. Es hat einen 250 Watt Mittel-Motor von Bosch und einen Akku mit einer Kapazität von 300 Wattstunden. Hier finden Sie weitere Informationen zum E-Bike/Pedelec Stevens E-Courier SX Gent.

E-Courier SX Lady
Foto: Stevens

E-Courier SX Lady

mit Fotostrecke - Das E-Bike/Pedelec Stevens E-Courier SX Lady kostet 2499 Euro. Es hat einen 250 Watt Mittel-Motor von Bosch und einen Akku mit einer Kapazität von 300 Wattstunden. Hier finden Sie weitere Informationen zum E-Bike/Pedelec Stevens E-Courier SX Lady.

E-Triton Gent
Foto: Stevens

E-Triton Gent

Das E-Bike/Pedelec Stevens E-Triton Gent kostet 2799 Euro. Es hat einen 250 Watt Mittel-Motor von Bosch und einen Akku mit einer Kapazität von 400 Wattstunden. Hier finden Sie weitere Informationen zum E-Bike/Pedelec Stevens E-Triton Gent.