Bulls: Tests und Infos

Hier finden Sie Informationen und Tests zu Produkten der Marke Bulls. Zum Beispiel E-Mountainbike, Mountainbikes. Außerdem können Sie jedes Bulls-Produkt kommentieren.
MOUNTAINBIKE Bulls Copperhead 29 RS
Foto: Benjamin Hahn

Bulls Copperhead 29 RS (Modelljahr 2017)

Das Bulls Copperhead 29 RS zeigt sich schön sportlich, gefällt als gewiefter Kletterer mit agilem Handling. Auch der Shimano-XT-Antrieb ist klasse. Bergab lässt es Komfort vermissen, zudem mit Schwächen im Detail.

MOUNTAINBIKE Bulls Wild Cup 3
Foto: Benjamin Hahn

Test: Bulls Wild Cup 3 (Modelljahr 2017)

Schluckfreudiger Hinterbau, lang-flache Front, höheres Gewicht – das günstige Bulls Wild Cup 3 ist ein Bike zum Ballern bergab! Bergauf und auf engen Trails wirkt es hingegen schwerfällig. Sehr gute Ausstattung.

MOUNTAINBIKE Bulls Copperhead 29 LT
Foto: Benjamin Hahn

Test: Bulls Copperhead 29 LT (Modelljahr 2017)

Am Bulls Copperhead 29 LT gefallen der leichte Rahmen, die komfortable Sitzposition und der hochwertige Antrieb. Die restlichen Parts jedoch treiben das Gesamtgewicht viel zu hoch, bremsen so den Vortriebswillen.

E-MOUNTAINBIKE Bulls E-Core 2 FS 27,5+
Foto: Daniel Geiger

Test: Bulls E-Core 2 FS 27,5+

Ein leiser Motor mit Temperament, klasse Ausstattung, gelungene Geometrie – das passt! Die Fahrdynamik des Bulls E-Core 2 FS 27,5+ leidet aber unter dem hohen Gesamtgewicht.

MountainBIKE Bulls E-Stream Evo FS 3+
Foto: Benjamin Hahn

Test: Bulls E-Stream Evo FS 3+

Bulls setzt beim Bulls E-Stream Evo FS 3+ auf den sehr gut integrierbaren Brose-Motor. Dieser sorgt für unauffällige, aber konstante Unterstützung. Dank der breiten Plus-Reifen fährt sich das Bulls E-Stream Evo FS 3+ sehr sicher.

MountainBIKE Bulls Copperhead 3 RS
Foto: Benjamin Hahn

Test: Bulls Copperhead 3 RS (Modelljahr 2016)

Testsieg für Bulls Copperhead 3 RS! Vor allem dank des niedrigen Gewichts und seiner Leichtfüßigkeit brilliert das Bulls Copperhead 3 RS. Dazu kommen ein fein gemachter Rahmen, zumeist starke Parts und durchweg sehr gute Fahreigenschaften.

Bulls Wild Mojo 1
Foto: Manfred Stromberg

Test: Bulls Wild Mojo 1 (Modelljahr 2016)

Attraktiver Preis, die entspannt-zentrale Sitzposition und die exorbitante Steifigkeit sprechen für das neue Bulls Wild Mojo 1. Doch vor allem der Alu-Rahmen ist zu schwer geraten, das Handling vermittelt nur wenig Fahrsicherheit.

MountainBIKE Racehardtails
Foto: Benjamin Hahn

Test: Bulls Black Adder Team 29 (Modelljahr 2016)

Was will der Marathonisti mehr? Das neue Black Adder ist pfeilschnell, wendig, traumhaft leicht, bocksteif und top ausgestattet. Auch beim Rahmenkomfort hat Bulls aufgeholt, ist aber noch nicht spitze.

MountainBIKE Bulls Copperhead 29 Plus
Foto: Benjamin Hahn

Test: Bulls Copperhead 29 Plus

Solider und steifer Alu-Rahmen, top Ausstattung sowie ein berechenbares Handling – das Bulls Copperhead 29 Plus gefällt einmal mehr. Die 29er-Konkurrenz des Jahres 2015 ist jedoch leichter und komfortabler geworden.

MountainBIKE Bulls Bushmaster 29
Foto: Benjamin Hahn

Test: Bulls Bushmaster 29

Vor allem bergauf brilliert das Bulls Bushmaster 29. Leicht und mit hoher Traktion gesegnet, erstürmt es jeden Gipfel. Im Downhill wirkt es dagegen leicht unsicher.

MountainBIKE Fatbike Bulls Monster S
Foto: Benjamin Hahn

Test: Bulls Monster S (Testsieger)

Bulls bietet ein komfortables Fatbike zum fairen Preis. Die Ausstattung kann bis auf die schweren Laufräder überzeugen. Testsieg in dieser Preisklasse.

MountainBIKE Race-Hardtails Bulls Black Adder Team 29
Foto: Benjamin Hahn

Test: Bulls Black Adder Team 29

Mit Leichtfüßigkeit in der Ebene und hoher Traktion bergauf verführt das Arbeitsgerät des Bulls-Teams. Starke Parts zum günstigen Preis!

Bulls Copperhead 3 im MountainBIKE-Test
Foto: Benjamin Hahn

Test: Bulls Copperhead 3

Peu à peu erobert 27,5" auch den Hardtail-Markt – etwa mit dem für 999 Euro erfreulich günstigen ZEG-Rad Bulls Copperhead 3.

MountainBIKE Bulls Copperhead 29 Plus
Foto: Benjamin Hahn

Test: Bulls Copperhead 29 Plus (Kauftipp)

Bei Bulls gibt’s was fürs Geld! Und zwar einen feinen Rahmen und für den Preis exzellente Parts. Tourenfans wie Einsteiger erfreut zudem die entspannte Sitzposition, das geringe Gewicht sowie das spurtreue Handling.

MountainBIKE Bulls Wild Rush 1
Foto: Benjamin Hahn

Test: Bulls Wild Rush 1

Ein Bike voller Gegensätze, dessen Konzept unklar bleibt. So ist es trotz Uphill-Geometrie und viel Traktion bergauf das langsamste der Testbikes.

MountainBIKE 26er Bulls Copperhead 3
Foto: Benjamin Hahn

Test: Bulls Copperhead 3 (Kauftipp)

Das gefiel den MountainBIKE-Testern am Bulls Copperhead 3: Prima Ausstattung, ausgewogene Sitzposition, geringes Gewicht. Das gefiel den Testern nicht: Eine Spur zu nervös.

MountainBIKE 29er Bulls Copperhead Supreme 29
Foto: Benjamin Hahn

Test: Bulls Copperhead Supreme 29

Das gefiel den MountainBIKE-Testern am Bulls Copperhead Supreme 29: Sehr hohe Laufruhe, Moderner Alu-Rahmen. Das gefiel den Testern nicht: Schwere Laufräder, Reifen bieten wenig Grip.

MountainBIKE Bulls Wild Rush 2
Foto: Benjamin Hahn

Test: Bulls Wild Rush 2

Bulls liefert mit dem neuen 29er-MTB Wild Rush 2 einen laufruhigen, antriebsneutralen Begleiter für die Tour. Noch etwas mehr Agilität wäre prima.

MountainBIKE 0313 All-Mountains - Bulls Wild Mojo 2
Foto: Benjamin Hahn

Test: Bulls Wild Mojo 2

Die neue 27,5"-Geometrie macht aus dem Wild Mojo einen gutmütigen, sicheren All-Mountain-Tourer. In engen Kurven wirkt es jedoch zu sperrig.

Bulls Wild Mojo 2
Foto: Benjamin Hahn

Test: Bulls Wild Mojo 2

Der wilde Glücksbringer zischt flink über kurvige Trails und klettert elanvoll. Zudem lässt das Bulls kaum Ausstattungswünsche offen.