MountainBIKE-Fahrbericht: 2013er Rocky Mountain Altitude 750 im Test

Fahrbericht: 2013er Rocky Mountain Altitude 750

MB 1012 Fahrbericht Rocky Mountain Altitude 750
Foto: Dennis Stratmann
Rocky Mountain stellt sein All-Mountain-MTB Altitude für 2013 auf 650B-Laufräder. MountainBIKE hat die Alu-Vorserien-Version getestet.

650B? Rocky Mountain sagt ja und präsentiert das neue Altitude mit der dritten Laufradgröße (circa 27,5"). Doch das ist nicht die einzige Neuerung am 150-mm-All-Mountain der Kanadier.

Am Hinterbau haben sich die Rocky-Ingenieure eine besondere Verstellmöglichkeit einfallen lassen: Das sogenannte „Ride-9“-System an der vorderen Dämpferaufnahme bietet vier Positionen und ermöglicht eine Federkennlinie für schwere und für leichte Fahrer sowie eine flachere respektive steilere Geometrie. Geblieben ist indes die viergelenkige, von Rocky patentierte „Smoothlink“-Kinematik des Hinterbaus.

Fünf Modelle wird Rocky anbieten, die Topversion 790 MSL kommt mit hochmodularem Voll-Carbon-Rahmen. Zudem stehen zwei weitere Carbon-Versionen mit Alu-Hinterbau und zwei Modelle mit Alu-Chassis im Angebot.

MountainBIKE konnte bereits vorab die Alu-Version 750 im Kleinwalsertal testen. Sofort fiel die gelungene Sitzposition auf: Mit viel Druck auf dem Pedal zog das Rocky los, ließ sich, dank steilem 74°-Sitzwinkel, effizient bergauf pedalieren und rollte mit tourentauglichen Reifen (Schwalbe Nobby Nic) flink über die Trails.

 

MB 1012 Fahrbericht Rocky Mountain Altitude 750 - Detail
Foto: Dennis Stratmann Ride-9-System: Dreht man die Dämpferaufnahme auf „zwölf Uhr“, bietet das Heck eine softere Kennlinie für leichte Fahrer, auf „sechs Uhr“ eine etwas straffere für schwere Fahrer. Die „Drei-Uhr“-Stellung bewirkt ­eine flachere Geometrie, „neun Uhr“ stellt die Winkel steiler.

Im ruppigen Gelände kam der leichte Pneu jedoch recht schnell in den Grenzbereich. Dennoch schoss das Rocky in der flachen Geometrie-Einstellung (Lenkwinkel circa 67°) gierig und sicher um Kehren, wies eine gelungene Mischung aus Wendigkeit und Laufruhe auf.

Dank des für 650B-Bikes sehr kurzen 428-mm-Hinterbaus ließ sich das Altitude zudem spielerisch leicht aufs Hinterrad lupfen, gleichzeitig schenkte die eher hohe Front viel Sicherheit auf steilen Abfahrten. Harmonisch und schluckfreudig agierten auch die je 150 mm Federweg an Hinterbau und Gabel (Fox 34 Float).

Fazit: Das neue 650B-Altitude gefiel im Vorabtest mit gelungener Geometrie, schluckfreudigem Fahrwerk und pfiffiger Geo-/Kinematik-Verstellung.

Fotostrecke: MTB-Neuheiten 2013: mehr als 100 neue Bikes

103 Bilder
Neue Mountainbikes für 2013 - von der Eurobike 2012 Foto: Daniel Geiger
Neue Mountainbikes für 2013 - von der Eurobike 2012 Foto: Daniel Geiger
Neue Mountainbikes für 2013 - von der Eurobike 2012 Foto: Daniel Geiger
14.11.2012
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe 10/2012