Sechs Twentyniner-Bikes aus Carbon im Test

Gewichte und Steifigkeiten der Test-Bikes

Bei den Rahmengewichten und -Steifigkeiten reichen die Carbon-Twentyniner fast an ihre 26“-Pendants heran. Federgabel und Laufräder bieten noch Optimierungspotenzial – beim Gewicht und bei der Seitensteifigkeit.
Zu den getesteten Produkten

Fotostrecke: Sechs Highend 29er-Bikes im Test

6 Bilder
Breezer Cloud 9 LTD Foto: Benjamin Hahn
Cannondale Flash Hi-Mod 29er 1 Foto: Benjamin Hahn
Niner Air 9 Carbon Team XX Foto: Benjamin Hahn

Gewichte:

Sofern Steckachse und Remote-Lockout bei der Gabel vorhanden sind, wiegt MountainBIKE diese mit.

Das Laufradgewicht ist die Summe aus dem Laufradsatz mit gegebenenfalls Schnellspannern, Felgenband, Schlauch, Reifen, Kassette, Bremsscheibe und Schrauben.

 

MB 0711 29er-Hardtails - Gewichte im Vergleich

Labortest - Tretlager- und Lenkkopfsteifigkeit:

Auf EFBe-Prüfständen misst MB die Steifigkeiten der Bikes. Die Tretlagersteifigkeit zeigt, wie sich der Rahmen im Antritt verwindet, die Lenk-kopfsteifigkeit beeinflusst die Spurstabilität.

Alle Testkandidaten liegen auf einem, an 26“-Maßstäben gemessenen, sehr hohen Niveau. In der Praxis vermitteln aber vor allem die größeren, weicheren Laufräder einen weniger steifen Eindruck.

 

MB 0711 29er-Hardtails - Tretlagersteifigkeit

 

MB 0711 29er-Hardtails - Lenkkopfsteifigkeit

Mehr zum Thema 29er-Bikes:



Die sechs 29er-Hardtails in diesem Test:

20.09.2011
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe 07/2011