Mountainbikes im Test: 13 All-Mountains um 3.000 Euro

Gewichte und Steifigkeiten der Test-Bikes im Überblick

Die beiden Tabellen weiter unten auf dieser Seite zeigen, welches All-Mountain das leichteste und steifeste ist – aber auch, wo die Pfunde stecken. Und: signifikante Unterschiede zwischen 26" und 27,5" sind nicht erkennbar!
Zu den getesteten Produkten

Lesen Sie in diesem Artikel:


Fotostrecke: 13 All-Mountain-Bikes um 3.000 Euro im Test

19 Bilder
MountainBIKE Bergamont Threesome SL 9.4 Foto: Benjamin Hahn
MountainBIKE Canyon Spectral AL 8.0 Foto: Benjamin Hahn
MountainBIKE Centurion No Pogo Ultimate 2.27 Foto: Benjamin Hahn

Gewichte: Rahmen- und Gabelgewicht gibt MountainBIKE inkl. Steckachse und Remote-Hebel an – sofern vorhanden. Das Laufradgewicht umfasst den eigentlichen Laufradsatz sowie Reifen, Schlauch, Discs inkl. Schrauben sowie ggf. Schnellspanner und Felgenband.

Steifigkeiten: Eine hohe Lenkkopfsteifigkeit wirkt sich positiv auf die Präzision des Handlings und die Spurtreue aus. Werte um 100 Nm/° sind top, unter 60 Nm/° kritisch. Rotwild verfehlt den „grünen Bereich“ knapp, Norco schafft ihn so eben.

 

MountainBIKE Allmountains Gewichte im Vergleich

 

MountainBIKE Allmountains Rahmensteifigkeit

Inhaltsverzeichnis


Die Mountainbikes im Test

10.03.2014
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe 03/2014