Mountainbikes im Test: Acht All-Mountains von 4.500 bis 6.560 Euro

Gewichte und Steifigkeiten der getesteten Bikes im Überblick

Die Gewichtstabelle zeigt, wo die getesteten Bikes Tuningpotenzial besitzen. Die im MountainBIKE-Labor auf EFBe-Prüfständen gemessene Lenkkopfsteifigkeit erlaubt Rückschlüsse auf die Präzision des Handlings, was speziell für schwere Biker wichtig ist.
Zu den getesteten Produkten

Lesen Sie in diesem Artikel:


Fotostrecke: Im MountainBIKE-Test: Acht US-Trailbikes von 4.500 bis 6.560 Euro

16 Bilder
MountainBIKE Cannondale Jekyll Carbon 2 Foto: Benjamin Hahn
MountainBIKE Cannondale Jekyll Carbon 2 Foto: Benjamin Hahn
MountainBIKE GT Force Carbon Expert Foto: Benjamin Hahn

Gewichte:

Gabel- und Rahmengewicht (mit Dämpfer) gibt MountainBIKE inklusive Steckachse und Remote-Hebel an – sofern vorhanden. Zum Laufradgewicht ­zählen Reifen, Schläuche, Felgenband sowie Bremsscheiben inklusive Schrauben und gegebenenfalls den Schnellspannern.

In der folgenden Tabelle sind die Gewichte der acht getesteten Bikes im Überblick zu sehen:

 

MountainBIKE US-Trailbikes - Gewichte

Lenkkopfsteifigkeit:

Hohe Steifigkeitswerte sorgen für Präzision bei Kurvenfahrten und bringen im Downhill Spurtreue. Werte um 80 Nm/° sind top, unter 60 Nm/° leidet das Lenkverhalten. Das Yeti verfehlt den „grünen Bereich“ deutlich, schwere Biker müssen es Probe fahren!

 

MountainBIKE US-Trailbikes - Lenkkopfsteifigkeiten

Inhaltsverzeichnis


Die Mountainbikes im Test:

13.08.2013
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe 07/2013