Fahrbericht: Das neue All-Mountain-MTB Felt Compulsion Expert

Felt Compulsion Expert im Einzeltest

Felt gönnte seinem abfahrtslastigen All-Mountain-Bike Compulsion Expert eine komplette Frischzellenkur. MountainBIKE hat das neue 2012er-Modell getestet.

 

Fahrbericht: Felt Compulsion Expert
Foto: Daniel Geiger Dank Wohlfühl-Geometrie sind auch knifflige Trails mit dem Felt Compulsion Expert ein Vergnügen.

Compulsion, auf Deutsch Zwang – ein seltsamer Name für ein Bike. Zwingen mussten sich die MountainBIKE-Tester jedenfalls nicht auf das Felt (2.499 Euro), dazu kreiert der Grenzgänger zwischen All-Mountain und Enduro viel zu viel Fahrfreude.

Hintergrund: Die Testversion federte mit 150-Millimeter-Fahrwerk, durch Umhängen des Federbeins werkelt der Hinterbau aber optional mit 160-Millimeter, die Front nimmt auch 160er-Forken auf. So oder so gefiel die dank langen Oberrohrs sportliche, dennoch zentrale Sitzposition.

Kombiniert mit angenehm steilem 73,5°-Sitzwinkel und flinken Mountain-King-Reifen von Continental, entwickelte das US-Bike starken Schub im Flachen – und nahm den Schwung auch in steile Anstiege mit. Die Front sitzt nicht zu hoch, die traktionsstarke Equilink-Kinematik klettete das Rad auf den Boden.

Leichtes Wippeln des Hinterbaus unterband ein Griff zur Pro-Pedal-Druckstufe des Fox-Federbeins. Bergab glätteten das feinfühlige 150-Millimeter-Fahrwerk und die laufruhige Geometrie (67,5° Lenkwinkel) selbst ruppigste Passagen, dennoch kam dank kurzer Kettenstreben und direktem Handling (60-Millimeter-Vorbau) auch die Spielfreude nicht zu kurz.

Fazit: Sehr gute Abmischung der Fahreigenschaften, ausgewogenes Handling und traktionsstarkes Fahrwerk – das Felt Compulsion Expert überzeugt als prima Allround-MTB. Fairer Preis!

31.01.2012
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe 12/2011