MountainBIKE-Test: Sieben All-Mountain-29er von 2.500 bis 3.000 Euro

Die Steifigkeiten und Gewichte der Testbikes

Von der Teststrecke ins MounatinBIKE-Labor. Die Gewichte zeigen, wo Tuning sinn macht. Die Steifigkeitsmessungen verraten Schwachstellen.
Zu den getesteten Produkten

Fotostrecke: Sieben All-Mountain-29er im Test

15 Bilder
Cube AMS 29 Race Foto: Benjamin Hahn
Cube AMS 29 Race - Steck­achssys­tem Foto: Benjamin Hahn
GT Sensor 9R Pro Foto: Benjamin Hahn

Labortest

Auf EFBe-Prüfständen misst MountainBIKE die Steifigkeiten. Die Lenkkopfsteifigkeit beeinflusst die Spurstabilität. Der Wert zeigt, bei welcher Kraft sich der Rahmen um einen Millimeter verwindet. Vergleicht man die Messwerte mit 26“-Rahmen, liegen alle Rahmen (außer Kona) im „grünen“ Bereich. Die Laufradsteifigkeit nähern sich den Werten eines 26“-Laufradsatzes an. Dennoch ist dies die größte Schwachstelle.

 

Allmountain-29er - Steifigkeiten

Gewichte

Gabeln werden mit Achse, Laufräder mit Reifen, Discs, Kassette und ggf. Schnellspanner gewogen.

 

Allmountain-29er - Gewichte


Die Mountainbikes im Test:

16.04.2012
Autor: Chris Pauls
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe 03/2012