Das neue Titan-29er Falkenjagd Hoplit im Einzeltest

MountainBIKE-Fahrbericht: Falkenjagd Hoplit

Was kann man vom neuen Titan-29er Falkenjagd Hoplit RS erwarten? MountainBIKE hat den Praxistest gemacht.

 

Das neue Titan-29er Falkenjagd Hoplit
Das neue Titan-29er Falkenjagd Hoplit RS im Praxistest.

Carbon? Alu? Für treue Fans von Titanrahmen alles Teufelszeug. Eine neue Ikone verdanken Titanjünger der Münchener Schmiede Falkenjagd: Das Hoplit RS soll speziell Marathonisti ansprechen.

Dafür bürgen 29“-Laufräder sowie technische Finessen wie X12-Steckachse, Pressfit-Lager und Postmount – in der Fülle einzigartig an einem Titanrahmen.

In der Praxis gefiel das Hoplit dann mit sehr wendiger (71° Lenkwinkel) und sportlich-langer Geometrie vor allem den Fans klassischer Race-Hardtails.

Zudem überzeugte der Komfort des Rahmens sowie die für Titan ungewöhnlich hohe Steifigkeit. Das MounatinBIKE-Testbike kostet 5.300 Euro inklusive Fox-Gabel, XTRParts und leichter Tune/FRM-Laufräder.

Fazit: Liebhaber des Besonderen bekommen mit dem Hoplit RS einen steifen, wendigen Titan-Twentyniner – voll „auf Höhe der Zeit“.

Mehr Bikes und Parts von Falkenjagd:

Fotostrecke: Die neuen Titan-Bikes und Parts von Falkenjagd

9 Bilder
Falkenjagd Foto: Hersteller
Falkenjagd Foto: Hersteller
Falkenjagd Foto: Hersteller
18.03.2012
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe 02/2012