Test: 20 Softshell-Jacken für Radfahrer (2015)

20 Softshell-Jacken für Mountainbiker im Test

Test MTB-Softshell-Jacken
Foto: Benjamin Hahn
Biken im Winter? Mit Softshell-Jacken kein Problem, denn das winddichte, wasserabweisende Material sorgt sogar bei Minusgraden für mollige Wärme ohne Schwitzkasten-Gefühl. MountainBIKE hat 16 MTB-Jacken für Männer und 4 Frauen-Modelle im Labor und in der Praxis getestet.
Zu den getesteten Produkten

Lesen Sie in diesem Artikel:


Atemwölkchen, klirrende Kälte und das erste Frostknirschen unter den Reifen – auch wenn die Temperaturen zum Jahresende Richtung Gefrierpunkt sinken, müssen Mountainbiker nicht auf den schönsten Sport der Welt verzichten und zur Couchpotatoe mutieren. Denn moderne Softshell-Jacken bringen Sie warm und fit durch die kalte Zeit.

Bereits an Spätherbsttagen mit fünf bis zehn Grad können Sie auf die kuscheligen Softshell-Jacken umsteigen. Deren Klima-Management ist dem von Regenjacken, sogenannten Hardshells, deutlich überlegen und sorgt in der Regel selbst bei intensiver Belastung für ein relativ angenehmes, schwitzfreies Tragegefühl.

Fotostrecke: 20 Softshell-Jacken für Mountainbiker im Test

20 Bilder
Bontrager RXL 360 Softshell Jacket Foto: Benjamin Hahn
MountainBIKE Castelli Espresso 3 Jacket Foto: Benjamin Hahn
MountainBIKE Craft Bike Adapt Storm Jacket Foto: Benjamin Hahn

Die in puncto Kälte-/Windschutz mit mindestens vier Punkten („sehr gut“) getesteten Jackenmodelle in den Testberichten sind mit einem dünnen Langarm-Unterhemd für MTB-Touren im Winter vollauf geeignet. Bei Modellen mit der Bewertung „gut“ (3 Punkte) sollten Sie ein Shirt in dicker Winterqualität als erste Bekleidungslage am Körper tragen.

Die Preisspanne reicht von der günstigen Rose-Softshelljacke Wind Fibre für 85 Euro bis zu den teuren Modellen, wie etwa der Castelli Espresso 3 Jacket und der Scott AS Plus Premium Jacket für 250 Euro.

Der durchschnittliche Kaufpreis der Jacken erscheint mit 165 Euro recht hoch. Da die Verwendungsdauer einer Softshell-Jacke bei intensiver Nutzung, ähnlich einer Regenjacke, jedoch oftmals bei bis zu sechs Jahren liegt, lohnt es sich, etwas mehr Geld für top Funktion auszugeben.

Fotostrecke: 15 Softshell-Hosen für Mountainbiker im Test

15 Bilder
Bontrager RXL Softshell Bib Tight Cham. Foto: Benjamin Hahn
MountainBIKE Castelli Sorpasso Wind Bib Tight Foto: Benjamin Hahn
MountainBIKE Gonso Rad-Trägerhose Montana V2 Foto: Benjamin Hahn

MTB-Softshelljacken: Vielseitiger Schutz gegen Kälte und Nässe

Softshell-Material ist wasserabweisend imprägniert und enthält eine Membranlage, daher halten viele Jacken nicht nur angenehm warm, sie schützen Mountainbiker auch bei kurzen Schauern oder leichtem Nieselregen vor Nässe. Für ein schwitzfreies Jackenklima verarbeiten nahezu alle Hersteller jedoch Stretch-Einsätze, die sehr luft- und wasserdurchlässig sind und den Wind und Wetterschutz der Jacke verschlechtern.

Die Modelle von Gore Bike Wear und Vaude sind hingegen rundum aus Softshell-Material gefertigt und halten Niederschlag sehr gut ab. Die Endura Nightvision Jacke treibt den Wetterschutz auf die Spitze, ist aufgrund ihrer dünnen Isolationsschicht aber mehr elastische Regenjacke als wintertaugliche Softshell.

Wichtig: Achten Sie beim Kauf auf einen passgenauen Sitz der Jacke. Saum und Kragen sollten in Fahrposition lückenlos mit Ihrem Körper abschließen und nicht zu kurz geschnitten sein. Schlupflöcher für Wind und Kälte an Rumpf, Rücken und Nacken können nicht nur unangenehme Verspannungen, sondern auch ernsthafte Beschwerden wie eine Nierenentzündung hervorrufen.

Um die Passform der Jacke genau beurteilen zu können, tragen Sie bei der Anprobe Ihr Langarmunterhemd. Und wählen Sie die Größe nicht zu knapp aus – schließlich soll die Jacke auch nach den Weihnachtsschlemmereien im Frühjahr noch sitzen, ohne zu spannen.

Viele Hersteller verarbeiten in ihren Jacken Säume mit elastischen, rutschfest gummierten Einsätzen. Ein per Gummizug verstellbarer Saum wie bei der Gore Bike Wear Fusion Tool SO Jacket, der Rose Winterjacke Wind Fibre sowie der Löffler Bike-Jacke WS Softshell warm hilft bei der Anpassung. Beachten Sie auch, dass der Armabschluss mit Ihren Winterhandschuhen harmoniert.


Inhaltsverzeichnis


15.01.2015
Autor: Christian Zimek
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe 1/2015