Sattelstützen im Test

Testbericht: Fox Transfer Factory

MOUNTAINBIKE Fox Transfer Factory
Foto: Benjamin Hahn
MOUNTAINBIKE hat die Vario-Sattelstütze Fox Transfer Factory getestet. Hier gibt's die Ergebnisse.
Zu den getesteten Produkten

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut Testsieger

Loading  

Die Fox Transfer Factory überzeugt auf ganzer Linie. Sie ist nicht zu schwer, und sie lässt sich problemlos montieren. Auch der kleine, ergonomische Remote-Hebel gefiel uns sehr gut. Über diesen lässt sich zudem die Ausfahrgeschwindigkeit regulieren: Je stärker man drückt, desto schneller fährt die Fox Transfer Factory aus.

 

MOUNTAINBIKE Fox Transfer Factory Kashima-Beschichtung
Foto: Benjamin Hahn Die Kashima-Beschichtung ist dem Topmodell vorbehalten. Bei der Transfer Performance ist das Tauchrohr schwarz.

Generell arbeitet sich die Fox Transfer Factory sehr flüssig und ohne Stottern nach oben. Der Endanschlag ist definiert, das übliche Horizontalspiel am Sattel kaum spürbar.

Technische Daten des Test: Fox Transfer Factory

Preis: 369 Euro
Gewicht: 639 Gramm (inkl. Remote und 1200 mm Zuglänge)
Absenkung: 100/125/150 mm
Getestete Absenkung: 150 mm
Durchmesser: 30,9/31,6 mm
Getesteter Durchmesser: 30,9 mm
Versatz : 0 mm
Länge: 452 mm (gemessen bis Oberkante untere Sattelklemme, ohne Zug-Anlenkung)
max. Einbaulänge: 245 mm (ohne Zug-Anlenkung)
Ausfahrgeschwindigkeit: 64,9 cm/s
Funktionsweise/Längenbereich: Stufenlose hydraulische Klemmung, innenverlegter Zug
Testurteil: Sehr gut (89 Punkte)

Fox Transfer Factory im Vergleichstest


Fox Transfer Factory im Vergleich mit anderen Produkten

12.05.2017
Autor: Benjamin Büchner
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2017