Radträger im Test

Testbericht: Thule Easyfold XT 2

MOUNTAINBIKE Thule Easyfold XT 2
Foto: Achim Hartmann
Der Thule Easyfold XT 2 ist in allen Belangen top. Er sitzt schnell auf der Kupplung, trägt Bikes aller Größen sicher und ist super verarbeitet. Zumal er zusammengeklappt nicht größer als ein kleiner Koffer ist.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Sehr leichte Montage am Auto
  • Trägt alle Reifenformate
  • Sehr gute technische Details
  • Sitzt bombenfest

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testsieger Testurteil überragend

Loading  

Platzsparend, unkompliziert, solide: Der Thule Easyfold XT 2 ist der beste Träger im Test. Mit wenigen Handgriffen sitzt der Thule Easyfold XT 2 fest auf der Anhängekupplung. Falls die Klemmkraft nicht passt, lässt sie sich per Drehmechanismus am Klemmhebel kinderleicht verstellen. Greifarme und Spanngurte sind ohne Kraftaufwand schnell angepasst und sichern die Bikes optimal.

 

MOUNTAINBIKE Thule Easyfold XT 2 Schraube an Kupplung
Foto: Achim Hartmann Mit der kleinen Schraube lässt sich die Klemmkraft der Kupplung erhöhen.

Obwohl die verschiebbaren Greifer eine Drehmomentbegrenzung haben und innen üppig gummiert sind, bietet Thule als Zubehör einen Carbon-Rahmenschutz an. Nicht zu schlagen ist das Packmaß des Thule Easyfold XT 2, der sich dank durchdacht positionierter Griffe an den Enden der langen und breiten Schienen (Plustauglich) wie ein kleiner Koffer tragen lässt. Die Fahrtests absolvierte der Thule Easyfold XT 2 souverän mit Maximalpunktzahl.

Technische Daten des Test: Thule Easyfold XT 2

Preis: 699 Euro
Gewicht: 17,6 kg
Packmaß: 31 x 63 x 68 cm
Abmessung offen: 123 x 63 x 68 cm
Maximale Zuladung: 60 kg (abhängig von der zulässigen Stützlast des Fahrzeugs)
Angaben Vmax: 130 km/h
Testurteil: Überragend (98 Punkte)

Thule Easyfold XT 2 im Vergleichstest


Thule Easyfold XT 2 im Vergleich mit anderen Produkten

13.09.2017
Autor: Benjamin Büchner
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2017