MTB-Video-Contest in Schweden: der Enduro-Film des deutschen Team Evoc

MountainBIKE-Fahrtechnikexperte Manfred Stromberg verbrachte mit dem deutschen Team Evoc eine Woche bei der GoPro-Challenge in Schweden. Heraus kam ein gelungenes Enduro-Video, das wir hier zeigen.

Eine Woche lang arbeitete das deutsche Team Evoc in Schweden an einem Bike-Video für den internationalen Video-Contest GoPro Challenge. MountainBIKE-Fahrtechnikexperte Manfred Stromberg war Teil des deutschen Teams und einer der Fahrer im Video.

Neben dem Team Evoc nutzten Filmteams aus Neuseeland, Norwegen und Schweden in Åre die taghellen Nächte für beeindruckende Aufnahmen. „Es war extrem anstrengend, aber auch ein geiles Erlebnis“, so Manfred Stromberg nach seiner Rückkehr. Mit den Enduro-Fahrern Max Schumann und Tobi Woggon war er Teil des deutschen Filmteams um Regisseur Philip Ruopp.

Ein kurzes Briefing musste den Filmteams zum Start der Woche reichen. Das deutsche Team entschied sich als einzige Crew gegen Aufnahmen im Bikepark. „Wir haben sehr von unserem Guide Andy White profitiert, er hat uns die Trails und Spots gezeigt. Unser Ziel war es, einen Enduro-Film zu machen - und kein klassisches Bikepark-Video“, sagt Stromberg.

Das ist den Filmern auch gelungen. Mit ihrem britisch-schwedischen Guide White fuhr das deutsche Team auf den Suljätten, einen Berg gegenüber des Bikeparks. Im Film biken die Fahrer vor dem weiten Panorama schwedischer Wälder einen mal flowigen, mal steinigen Trail hinunter, der Lust auf mehr macht. Amüsante Szenen ergänzen die puren Fahraufnahmen.

Für die Fahrer und Filmer war das nicht nur Spaß. Vom ersten Drehtag an gab es nur wenig Zeit durchzuatmen. Wenig Schlaf, unregelmäßiges Essen und viel Arbeit, 18 Stunden pro Tag Equipment schleppen, drehen, fahren, sichten und schneiden: Eine Woche lang drehte sich alles um die Szenen des Films. Die Anstrengung des deutschen Teams wurde am Ende belohnt: es gewann mit seinem Film den Award „Best Cinematography“.

Hier gibt's den Film zu sehen:

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.

12.07.2012
Autor: Christiane Rauscher
© MOUNTAINBIKE