Snow Epic: Fatbike-Winterfestival feiert Premiere

Snow Epic 2015
Foto: Snow Epic / Nick Muzik
Im schweizerischen Engelberg fand mit dem Snow Epic das erste MTB-Winterfestival speziell für Fatbikes statt. Hauptattraktion des Festivals: ein Fatbike-Rennen im Schnee über fünf Etappen.

Mit dem Fatbike durch den Schnee driften und Skiabfahrten zum Biken nutzen? Das stand beim Snow Epic, das vom 14. bis 18. Januar 2015 im idyllischen Engelberg in den Schweizer Alpen stattfand, auf dem Programm. Am Start waren 122 Fahrerinnen und Fahrer. Alle waren – wie vom Veranstalter vorgeschrieben – ausschließlich auf Fatbikes unterwegs.

Auf die Fatbike-Piloten warteten fünf packende Etappen in drei Tagen. Dabei mussten Skipisten im Downhill und knackige Anstiege bezwungen werden. Auch ein nächtlicher Sprint stand auf dem Programm.

Die Organisatoren schafften es, die Fatbiker über verschneite Pistenabschnitte zu lotsen. Das Snow Epic wurde übrigens vom gleichen Team ausgerichtet, das auch das weltbekannte Cape Epic in Südafrika organisiert.

Fotostrecke: Snow Epic 2015 - Impressionen vom Fatbike-Winterfestival in Engelberg

14 Bilder
Snow Epic 2015 Foto: SNOW EPIC/Nick Muzik
Snow Epic 2015 Foto: Snow Epic / Nick Muzik
Snow Epic 2015 Foto: Snow Epic / Nick Muzik

Tomi Misser und Esther Süß gewinnen die Rennen

Nach drei ereignisreichen Tagen standen der Spanier Tomi Misser und die Schweizer Marathon-Spezialistin Esther Süss auf dem Podium ganz oben.

Bart Brentjens, Olympiasieger von 1996, ließ sich das besondere Rennen ebenfalls nicht entgehen. Er kam in der Gesamtwertung auf einen guten siebten Rang.

Video: Snow Epic 2015 - Impressionen aus Engelberg

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.

Video: quattro media / Snow Epic

Video: Snow Epic 2015 - die Highlights vom Night Race

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.

Video: quattro media / Snow Epic
20.01.2015
Autor: MountainBIKE
© MOUNTAINBIKE