Nino Schurter geht fremd: MTB-Weltmeister fährt Tour de Suisse und Tour de Romandie 2014 auf dem Rennrad

Nino Schurter 2014
Foto: Scott/Nick Muzik
Nino Schurter tauscht Trail gegen Asphalt: der Cross-Country-Weltmeister vom Scott-Odlo Team fährt 2014 die beiden Rennrad-Rundfahrten Tour de Suisse und Tour de Romandie für das ORICA-GreenEDGE Pro Tour Team mit.

„Einmal die Tour de Suisse zu fahren war schon immer mein Traum“, gesteht Schurter und erfüllt sich 2014 diesen Traum. Bei den beiden Rennrad-Rundfahrten Tour de Suisse und Tour de Romandie in seiner Heimat startet der Schweizer vom Scott-Odlo Team für das ORICA-GreenEDGE Pro Tour Team, das ebenfalls von Scott gesponsert wird.

Für seinen Start bei der Tour de Romandie, die von Ende April bis Anfang Mai 2014 stattfindet, verzichtet Schurter auf seine Teilnahme beim MTB-Weltcup in Cairns (Australien). Für seinen Einsatz bei der Tour de Suisse im Juni lässt er die Cross-Country-EM in St. Wendel ausfallen.

Trotz seines Abstechers ins Rennrad-Lager bleibt Schurters Hauptziel für 2014, seinen Weltmeister-Titel im Mountainbiken zu verteidigen. Die MTB-WM findet Anfang September im norwegischen Hafjell statt.

Fotostrecke: Die Olympia-Mountainbikes der MTB-Profis in London 2012

39 Bilder
Olympia-Mountainbikes 2012 der MTB-Profis Foto: Sebastian Hohl
Olympia-Mountainbikes 2012 der MTB-Profis Foto: Sebastian Hohl
Olympia-Mountainbikes 2012 der MTB-Profis Foto: Sebastian Hohl