MTB-Weltcup Albstadt: Bike-Spektakel mit attraktivem Rahmenprogramm

Foto: Benno Dietrich UCI Mountainbikeweltcup Albstadt
Zu einem Groß-Event wie dem XC-Weltcup in Albstadt gehört auch ein attraktives Rahmenprogramm. Das Programm vom 26. bis 28 Mai bietet eine ganze Palette – zum Mitmachen, Staunen und zur Unterhaltung.

Das World Cup Village mit all den Stars aus der Olympischen Cross-Country-Disziplin zu erleben, die man voriges Jahr aus Rio über den Bildschirm flimmern sah, sie bei ihren Vorbereitungen, im Wettkampf und danach hautnah zu erleben ,ist sicherlich für viele kleine und große MTB-Fans ein Erlebnis.

Doch ins Gesamtpaket Gonso Albstadt MTB Classic haben die Organisatoren weitaus mehr reingepackt. Den Auftakt bildet am Freitag der Alb-Gold Juniors-Cup, dessen Wettbewerbe die Kinder und Jugendliche von der U7 bis zu den U19 anspricht und er reicht durch die Junioren-Rennen auch noch bis in den Samstag hinein.

An diesem zweiten Tag sind dann nach dem Weltcup-Rennen der U23 Herren die Marathon-Fahrer dran. Der Kurzmarathon der Gonso Albstadt MTB Classic ist ein Wettbewerb für Jedermann und jede Frau. Mit oder ohne Lizenz. Die 23-Kilometer-Runde, die einmal oder zweimal zu bewältigen ist, bietet landschaftliches Vergnügen und ist auch für Anfänger geeignet.

Teilnehmen darf man auch mit einem E-Bike. Die leicht motorisierten Teilnehmer werden in einem eigenen Startblock vorausgeschickt und es soll da nicht bierernst um Platzierungen gekämpft werden, sondern einfach Spaß machen.

Die Siegerehrungen münden dann quasi direkt in die Weltcup-Party im Zelt und die adrenalingeschwängerte Stimmung lässt sich gleich ins Tanzbein übertragen, wo die Band "She’s the Boss" den Rhythmus bestimmt.

Rahmenprogramm zum Mitmachen und Staunen

Die 2013 gegründete Band spielt Coversongs aus dem Pop- und Rockbereich mit Schwerpunkt 70er und 80er-Jahre. Das Repertoire der sechs Musiker plus Sängerin reicht von AC/DC über Aerosmith, Pink Floyd, Jimmy Hendrix, Janis Joplin bis zu Eric Clapton und Santana. Ein Programm, das müde Beine wieder munter macht. Aber die Teilnahme am Kurz-Marathon ist natürlich nicht zwingend, um bei der Weltcup-Party dabei zu sein.

Wer es lieber mit dem Zuschauen hat, für den gibt es neben den Rennen auch noch weitere Schmankerl. Zum Beispiel auch aus einer anderen, ebenfalls spektakulären Radsport-Disziplin. Der zweifache Ex-Trial-Weltmeister Andi Kromer bietet am Samstag und Sonntag zu verschiedenen Zeiten sein exquisites Show-Programm. Vor der Bühne auf dem Event-Gelände zeigt Kromer, was man mit einem Bike auch anstellen kann, ohne das Rad im ursprünglichen Sinne zu verwenden.

Karl Drais, der vor 200 Jahren mit dem Lauf-Rad den Vorläufer des Fahr-Rads erfunden hat, wäre wohl auf allerhand Ideen gekommen, aber nicht darauf, dass man das Gefährt auch für Sprünge, hoch und weit, für Wheelies und Pirouetten nutzen kann. Andi Kromer sorgt mit seinem Show-Programm zwei Jahrhunderte nach Drais jedenfalls für großartige Unterhaltung. Aussteller, Fun-Module und etliche andere Details machen den MTB-Weltcup zu einem familiären Erlebnis-Event.

Alle Infos zum XC-Weltcup und zum Rahmenprogramm: www.albstadt-mtb-classic.de

23.05.2017
Autor: PM XC-Weltcup Albstadt
© MOUNTAINBIKE