CC-Weltcup Albstadt: Französischer Doppelsieg durch Julien Absalon und Pauline Ferrand Prevot

Der Franzose Julien Absalon hat den den UCI Mountainbike-Weltcup in Albstadt gewonnen. Bester Deutscher wurde Moritz Milatz auf Rang fünf. Bei den Damen siegte Absalons Landsfrau Pauline Ferrand Prevot. Adelheid Morath erreichte als beste Deutsche Rang sechs.

Fotostrecke: Impressionen vom Cross-Country-Weltcup 2014 in Albstadt

10 Bilder
Mountainbike Weltcup presented by Shimano Albstadt 2014 Foto: Felix Krakow
Mountainbike Weltcup presented by Shimano Albstadt 2014 Foto: Felix Krakow
Mountainbike Weltcup presented by Shimano Albstadt 2014 Foto: Felix Krakow

Vom 30. Mai bis 1. Juni 2014 wurde der UCI Mountainbike Weltcup presented by Shimano im schwäbischen Albstadt ausgetragen. Bei den Herren siegte der Franzose Julien Absalon auf dem vier Kilometer langen Kurs vor Weltmeister Nino Schurter (Schweiz).

Moritz Milatz und Manuel Fumic schafften es als beste Deutsche in die zweite Verfolger-Gruppe, rund 30 Sekunden hinter der Schurter-Gruppe. Milatz kommentierte seinen fünften Platz folgendermaßen: "Sensationell zum zweiten Mal in den Top Fünf zu sein und dann noch hier vor einem solch tollen Publikum. Das steht dem von Nove Mesto in nichts nach und ich als Deutscher habe es doppelt gespürt."

Manuel Fumic reihte sich auf Platz sieben ein: "Moritz war etwas stärker, aber für mich war es eine Steigerung. Es geht auf jeden Fall wieder aufwärts. Super hier vor diesem Publikum zu fahren", erklärte Fumic, der im Ziel 2:25 Minuten hinter dem Sieger Julien Absalon zurück lag.

Frauen: Adelheid Morath auf Rang fünf - Sabine Spitz elfte

Auch bei den Damen fuhr mit Pauline Ferrand Prevot eine Französin auf Platz 1. Mit 2:59 Minuten Vorsprung siegte Ferrand Prevot vor Gunn-Rite Dahle-Flesjaa (Norwegen).

Beste Deutsche wurde die Freiburgerin Adelheid Morath auf Rang sechs. Für Sabine Spitz reichte es nur für einen elften Platz. Bis zum Anfang der zweiten Runde lag Spitz in der Verfolgergruppe, konnte dann aber nicht mehr mithalten und erreichte mit 7:01 Minuten Rückstand auf Pauline Ferrand Prevot das Ziel.

01.06.2014
Autor: Benjamin Linsner
© MOUNTAINBIKE