TV-Tipp: Wie wird man MTB-Guide? - BR zeigt Beitrag über DIMB-Ausbildung

Am Sonntag, 18. Mai 2014, zeigt der Bayerische Rundfunk um 21.15 Uhr einen TV-Beitrag über die Ausbildung bei der Deutschen Initiative Mountain Bike e.V. (DIMB) zum MTB-Guide bzw. MTB-Fahrtechniktrainer.

 

DIMB Ausbildung Fahrtechnik
Foto: Deutsche Initiative Mountain Bike e.V. Die Ausbildung bei der Deutschen Initiative Mountain Bike e.V. folgt klaren Richtlinien.

Über 400 Teilnehmer begrüßt die Deutsche Initiative Mountain Bike e.V. (DIMB) jedes Jahr bei ihren Aus- und Fortbildungen zum MTB-Guide oder MTB-Fahrtechniktrainer.

Anfang Mai hat ein Team von "Bergauf-Bergab", einer renommierten Bergsteigersendung im Bayerischen Fernsehen, einen DIMB-Lehrgang am Gardasee mitverfolgt (Gardasee: Infos, Touren-Tipps und GPS-Daten bei MountainBIKE). Der Film zum Kurs wird am Sonntag, den 18.05.2014 um 21:15 Uhr in "Bergauf-Bergab" gezeigt werden.

Dazu Mathias Marschner, Ausbildungsreferent und Leiter des Bundeslehrteam Mountainbike der DIMB: "Wir freuen uns natürlich über das öffentliche Interesse an unseren Ausbildungs-Lehrgängen, die mittlerweile zu einem Standard in der Branche geworden sind und von uns jährlich weiterentwickelt und verbessert werden."

Die Deutsche Initiative Mountain Bike (DIMB) führt in Kooperation mit dem Bund Deutscher Radfahrer (BDR) Deutschlands umfassende Ausbildung für MTB-Guides und MTB-Fahrtechniktrainer durch. Die Ausbildung ist mehrstufig und modular aufgebaut, das didaktische Konzept durchgängig mit hohem Praxisanteil und intensiven Lehreinheiten.

Den Grundstein zur Karriere als Bikeguide legt die Ausbildung zum MTB-Trailscout mit 40 Übungseinheiten an 4 intensiven und erlebnisreichen Tagen. Der Trailscout ist bereits eine ausführliche Ausbildung für erlebnisorientiertes Bikeguiding im bekannten Gelände.

Die Inhalte des Trailscouts werden in der zweiten Ausbildungsstufe, dem Lehrgang zum lizenzierten MTB-Guide / Trainer C Mountainbike im Breitensport in 120 Unterrichtseinheiten intensiviert und vor allem durch viele neue Bausteine ergänzt, zum Beispiel um Trainingspläne zu erstellen, kompetente Fahrtechniktipps zu geben oder Touren in unbekannten Regionen planen und anbieten zu können. Der Lehrgang endet mit theoretischen und praktischen Prüfungen zum Erhalt der einzigen deutschlandweit vergebenen Lizenz im Bereich Bikeguiding.

Basis- und Prüfungslehrgänge für angehende MTB-Fahrtechnik-Trainer

Wer sich zum Fahrtechniktrainer ausbilden lassen möchte, der findet in den beiden Lehrgängen MTB-Fahrtechniktrainer I (Basislehrgang) und MTB-Fahrtechniktrainer II (Prüfungslehrgang) ein neues und intensives Betätigungsfeld.

Mit einem umfassenden Fortbildungsprogramm bietet die Ausbildung der DIMB die Möglichkeit, sich zu spezialisieren (zum Beispiel als NatureRide-Coach für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen), und sich in Spezialthemen wie der Outdoor-Erste-Hilfe weiterzubilden und fit zu machen.

Interessenten aus Sportvereinen, die für Vereinsmitglieder Touren führen, sind genauso willkommen wie Hoteliers, Tourismusanbieter und Bikehändler, die ihren Kunden ein attraktives Zusatzangebot anbieten wollen. Für selbstständige Guides (oder die, die es werden wollen), Fahrtechniktrainer und Anbieter von Bikereisen bietet sich die Ausbildung der DIMB genauso an.

Mehr Infos zur DIMB-Ausbildung: www.dimb.de/ausbildung

MTB-Fahrtechnik-Videos bei MountainBIKE:

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.

Video: MountainBIKE

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.

Video: MountainBIKE

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.

Video: MountainBIKE

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.

Video: MountainBIKE
16.05.2014
Autor: Deutsche Initiative Mountain Bike e.V. (DIMB)
© MOUNTAINBIKE