Stahlhart und supersoft: Das neue Ghost Pathriot mit Stahlfederdämpfer und 27,5-Zoll-Wheels


Zur Fotostrecke (8 Bilder)

Das brandneue Ghost Pathriot: Enduro-Race-Fully mit Stahlfederdämpfer
Foto: Benjamin Hahn

 

Das brandneue Ghost Pathriot: Enduro-Race-Fully mit Stahlfederdämpfer
Foto: Benjamin Hahn

 

Das brandneue Ghost Pathriot: Enduro-Race-Fully mit Stahlfederdämpfer
Foto: Benjamin Hahn

 

Das brandneue Ghost Pathriot: Enduro-Race-Fully mit Stahlfederdämpfer
Foto: Benjamin Hahn

 

Das brandneue Ghost Pathriot: Enduro-Race-Fully mit Stahlfederdämpfer
Foto: Benjamin Hahn
Ghost lässt mit dem dem Pathriot das Federelement "Stahl" wieder aufleben ... in einem leichten, race-tauglichen, stressfreien Endurobike mit 150 mm Federweg am Heck und 170-mm-Luftgabel an der Front.

Das neue Ghost Pathriot im Kurzcheck:

  • Kategorie: Enduro-Race-Bike
  • Federweg vorne 170 Millimeter, Luftfederung
  • Federweg hinten 150 Millimeter, Stahlfederung oder Luftfederung, je nach Modell
  • Laufradgröße: 27,5 Zoll
  • Rahmenmaterial: Carbon
  • sämtliche Modelle mit integrierter Rock Shox Reverb Vario-Stütze

Steel is back! Das brandneue Fullsuspension-MTB Pathriot soll das ideale Arbeitspferd für Enduro-Racer sein, die sich die Performance eines Stahlfeder-Dämpfers wünschen, aber weder ein bleischweres Freeride-Bike wollen, noch superlange Federwege benötigen.

Vielmehr soll die neue Hardcore-Variante des Ghost Riot mit knapp 13 kg auf geringes Gewicht, beste Hinterbauperformance mit feinstem Ansprechverhalten und dennoch race-taugliche Ausstattung getrimmt sein.

Mit 170 Millimeter Luftfedergabel (Fox 36 Float 170 mm 15QR) und dem Stahlfederbein Cane Creek Double Barrel Coil soll es gröbste Enduro-Strecken glattbügeln und dank Climb-Switch-Hebel am Dämpfer dennoch agil bergauf klettern.

Input vom Downhill-Profi
An der Entwicklung des Bikes war der deutsche Downhill-Star Marcus Klausmann maßgeblich beteiligt. "Stahlfederdämpfer bieten die beste Federungs-Performance, sind weniger anfällig und dabei ist das Pathriot nicht einmal schwer", erklärt Klausmann die Vorzüge des neuen Bikes. Zwei Jahre werkelte Ghost an der Extrem-Variante des Riot.

Die Preisspanne der erhältlichen Modelle
Das 6499 Euro teure Topmodell Ghost Pathriot LC 10 ist mit der Federgabel Fox 36 Float Factory Kashima 170 mm 15QR, dem Stahlfederdämpfer Cane Creek Double Barrel Coil CS 150 mm, Sram XX1-Antrieb und Tune-Parts ausgestattet.

Das günstigere Ghost Pathriot LC 8 für 4999 Euro ist ebenfalls ein Carbon-Bike mit Fox 36 Float Performance Elite 170 mm 15QR, XO1-Antrieb und Race Face-/Ghost-Komponenten ausgestattet. Der Dämpfer federt hier mit dem Element Luft: Cane Creek Double Barrel Inline.

Beide Pathriot-Modelle basieren auf dem Riot, der Hinterbau wurde beibehalten, der Hauptrahmen überarbeitet. Die Daten:

*Lenkwinkel: 66,5 Grad
*Kettenstreben: 42,5 cm
*Radstand (Größe M): 1184 mm
*Sitzwinkel: 75,5 cm

Mehr neue Ghost-Mountainbikes für 2016:

Fotostrecke: Das neue Ghost AMR für 2016: drei Modelle - von Tour bis Enduro

22 Bilder
Das neue Ghost AMR für 2016 Foto: André Schmidt
Das neue Ghost AMR für 2016 Foto: André Schmidt
Das neue Ghost AMR für 2016 Foto: André Schmidt

Das könnte Sie auch interessieren:

Fotostrecke: Eurobike Award 2015: das sind die Gewinner

90 Bilder
Eurobike 2015 Early Rider Belter 20 Trail 3S Foto: EUROBIKE Friedrichshafen
Eurobike 2015 Early Rider Belter 20 Trail 3S Foto: EUROBIKE Friedrichshafen
Eurobike 2015 Early Rider Belter 20 Trail 3S Foto: EUROBIKE Friedrichshafen
27.08.2015
Autor: Christian Zimek
© MOUNTAINBIKE