Shimano XTR Di2: Elektronische Schaltung jetzt auch für Mountainbikes

Shimano XTR Di2 Montage
Foto: Montage MountainBIKE
Shimano bringt seine elektronische Di2-Schaltungs-Technologie, die bislang nur an Rennrädern zum Einsatz kam, jetzt auch für die MTB Top-Gruppe XTR. Hier gibt's erste Infos zur neuen Shimano XTR Di2.

Auf verschiedenen Webseiten und Internet-Foren kursieren bereits Informationen zu Shimanos neuer elektronischer XTR Di2 - MountainBIKE hat sie hier zusammengefasst:

Ähnlich wie im Rennradbereich sollen die Schaltvorgänge mit der neuen Shimano XTR Di2 durch den Einsatz eines Motors schneller, kräftesparender und damit effizienter werden.

Durch den Einsatz der Di2-Technologie kann der Mountainbiker die Schalterbelegung in Zukunft individuell programmieren und so z.B. festlegen, welcher Schalthebel den Umwerfer und welcher das Schaltwerk ansteuert. Auch möglich: ein Hebel schaltet bei der Shimano XTR Di2 sowohl Schaltwerk als auch Umwerfer.

Erste Bilder der neuen Shimano XTR zeigen extrem kleine Schalthebel sowie ein Display mit Digital-Anzeige am Cockpit, das den Fahrer über den gewählten Gang, den Schaltmodus bzw. den Akku-Ladestand für den Motor informiert. Auch erste Bilder einer Akku-Befestigung am Flaschenhalter existieren bereits.

Ebenfalls neu: mechanische XTR – zum ersten Mal 11-fach

In den Foren ist ersichtlich, dass es neben der Shimano XTR Di2 auch eine neue mechanische Variante der XTR-Schaltung geben wird. Diese kommt – zum ersten Mal bei Shimano - mit 11-fach-Kassette und einer Bandbreite von 11-40 Ritzeln. Die neue XTR deckt damit einen geringeren Bereich ab als Konkurrent Sram mit seiner 1x11-Schaltung XX1 (10-42). Das neue XTR-Schaltwerk bietet die von der Vorgänger-Version bewährte Shadow-Plus-Technologie für eine bessere Kettenspannung.

An der Front stehen für Racer 1-fach bzw. 2-fach-Kettenblätter zur Auswahl, für den Trail- und Enduro-Biker kommen wahlweise 1-fach, 2-fach oder 3-fach-Kettenblätter zum Einsatz. Damit will Shimano mit der neuen XTR alle Einsatzbereiche abdecken.

Die neuen XTR-Bremsen bietet Shimano wie bisher in einer gewichtsoptimierten Race-Version sowie in einer Trail-Variante an. Verbessert hat Shimano vermutlich auch die Kontrollierbarkeit seiner neuen XTR-Bremsen und die Ergonomie der Hebel. Ebenfalls verbessert: die Ice-Tech-Konstruktion der Beläge. Sie sollen die Bremswärme noch besser abführen als bei der Vorgänger-XTR.

Bislang hat Shimano die Infos zu seiner neuen XTR (sowohl mechanisch als auch Di2) noch nicht offiziell herausgegeben.

Bilder von der neuen, mechanischen Shimano XTR: