Sea Otter 2012: Norco zeigt 650B-MTB als Enduro-Prototypen

Norco zeigt bei der Sea Otter Classic 2012 ein Enduro-Mountainbike mit 160 Millimeter Federweg und dem neuen MTB-Laufradstandard 650B. Erste Infos.

 

Der Norco-Prototyp auf dem Sea-Otter-Festival 2012
Foto: Norco Beim Sea Otter 2012 entdeckt: Norcos Enduro-Prototyp mit 650B-Laufrädern.

„So what do you think about 650B?“ Ganz klar, der neue, umstrittene Laufradstandard 650B – eine Art Mittelweg zwischen 26 und 29 Zoll-Mountainbikes – ist bei den Sea Otter Classic das Gesprächsthema schlichthin. Dabei sind mit den Federgabeln von Fox und Magura sowie dem neuen Nobby-Nic-Reifen von Schwalbe nur ganz wenige fertige Produkte für 650B/27,5“ zu bestaunen.

Auch die MountainBIKE-Redakteure mussten lange nach dem ersten 650B-Komplett-Bike fahnden, ehe sie im hinteren Teil des Team-Trucks von Norco einen spannenden MTB-Prototyp mit den „mittelgroßen“ Laufrädern entdeckten. Am noch namenlosen Alu-Fully liegen vorne wie hinten 160 mm Federweg an, trotz des größeren Laufraddurchmessers sind die Kettenstreben aber sogar kürzer als beim Range, dem aktuellen 160-mm-Enduro-MTB der Kanadier.

Auch der Rest der Geometrie orientiert sich stark an den aktuellen 26-Zoll-Maßstäben, so steht der Lenkwinkel mit 66,5° flach. Überhaupt soll sich das Handling laut Norco in punkto Agilität nicht von einem 26-Zoll-Enduro-Mountainbike unterscheiden, gleichzeitig aber den Vorteil der etwas größeren Laufräder bieten – besseres Überrollen von Hindernissen, höhere Traktion bergauf etc. Auch wenn die Testfahrten jetzt in die heiße Endphase gehen, einen Release-Termin wollte die Truppe aus Vancouver noch nicht nennen.

Weitere Highlights vom legendären Sea-Otter-Festival lesen Sie in der kommenden Ausgabe 6/12 der MountainBIKE, die ab 8. Mai 2012 am Kiosk liegt.

22.04.2012
Autor: André Schmidt/Chris Pauls
© MOUNTAINBIKE