Schwalbe bringt neuen Fat Albert MTB-Reifen und ultraleichten Schlauch

Schwalber Fat Albert Front_Rear
Foto: Schwalbe
Schwalbe zeigt den neuen Enduro/All-Mountain-Reifen Fat Albert mit neuem Stollen-Design und einen neuen super leichten Schlauch, der nur 70 Gramm wiegen soll.

Die Schwalbe-Neuheiten im Überblick:
• Schwalbe Fat Albert Enduro/All-Mountain-Reifen
• Neues Stollen-Design für Vorder- und Hinterreifen
• Gewichte pro Reifen: ab 740 Gramm
• Neuer, ultraleichter Schlauch; Gewicht: um 70 Gramm

Schwalbe legt den Klassiker Fat Albert neu auf. Dabei geht der Reifenhersteller in Punkto Stollen-Design neue Wege und konzipiert den Enduro/All-Mountain-Reifen völlig um.

Den Schwalbe Fat Albert wird es als Vorderrad- und Hinterrad-Version geben. Das Profil wurde so angepasst, dass sich die Stollen je nach Einsatz dem Untergrund besser anpassen sollen. Verantwortlich für das neue Design ist Fahrradpionier Gerrit Gaastra, der sich das Konzept für einsatzspezifische Stollen ausgedacht hat.

Die Idee dahinter ist, dass die in verschiedene Richtungen abgerundeten Stollen auch dann Bremstraktion bieten, wenn der Reifen nicht optimal in Bremsrichtung ausgerichtet ist. Am Vorderrad sitzen die Stollen versetzt, aber dennoch eng beieinander. Dadurch soll der Rollwiderstand gering sein, bei gleichzeitig größtmöglicher Traktion.

Am Heck wurden die mittleren Stollen auf Brems- und Vortriebstraktion optimiert. An der Front soll zudem die weichere Gummimischung Trail-Star für halt sorgen, am Heck setzt Schwalbe auf die besser rollende, härtere Pace-Star-Mischung.

Der Schwalbe Fat Albert wird in 27,5 und 29 Zoll angeboten, die Breite beträgt 2,35 Zoll. Gewichte sollen bei 27,5 Zoll um 740 Gramm und bei 29 Zoll bei 780 Gramm liegen. Kosten wird der neue Fat Albert 57,90 Euro und ist ab Anfang 2016 im Handel erhältlich.

Fotostrecke: MTB-Reifen im Test: Acht Allrounder im Labor- und Praxis-Check

8 Bilder
Bontrager XR4 Team Issue TLR 2,2“ Foto: Benjamin Hahn
MountainBIKE Continental Mountain King Performance 2,2" Foto: Benjamin Hahn
MountainBIKE Hutchinson Taipan TR Hardskin 2,25" Foto: Benjamin Hahn

Neuer Leichtbau-Schlauch-Evo

Zudem zeigte Schwalbe einen neuen ultraleichten Schlauch, der statt aus Buthyl aus dem neu entwickelten Material Aerothan besteht. Dieses entwickelte Schwalbe in Zusammenarbeit mit BASF.

Um zusätzlich Gewicht zu sparen, baut Schwalbe das Ventil ebenfalls aus dem neuen Kunststoff. Das Gewicht soll bei gleicher Pannensicherheit bei 26 Zoll um 68 Gramm, bei 27,5 Zoll um 72 Gramm und bei 29 Zoll um 76 Gramm liegen. Soviel Hightech hat seinen Preis, dieser liegt bei 19,90 Euro.

 

Schwalbe Evo
Foto: Chris Pauls Der neue ultraleichte Schwalbe-Evo-Schlauch soll um die 70 Gramm wiegen.

Neue Mountainbikes für 2016 - alle Highlights:

26.08.2015
Autor: Chris Pauls
© MOUNTAINBIKE