Neu 2017: Rose überarbeitet All-Mountain Root Miller und Freeride-Bike Soul Fire


Zur Fotostrecke (7 Bilder)

MB Extra Rose Root Miller 2017
Foto: Dennis Stratmann

 

MB Extra Rose Root Miller 2017
Foto: Dennis Stratmann

 

MB Extra Rose Root Miller 2017
Foto: Dennis Stratmann

 

MB Extra Rose Root Miller 2017
Foto: Dennis Stratmann

 

MB Extra Rose Root Miller 2017
Foto: Dennis Stratmann
Für die MTB-Saison 2017 hat Rose sein 29er-All-Mountain Root Miller überarbeitet. Mit 140-mm-Fahrwerk soll es für viel Abfahrtsspaß sorgen. Ebenfalls neu kommt das Freeride-Bike Soul Fire.

Eine Rundum-Frischzellenkur hat der Bocholter Versender Rose seinem 29er-All-Mountain Root Miller verpasst. Im Gegensatz zum 2016er Basismodell des Alu-Fullys mit 130 Millimetern am Viergelenk-Hinterbau kommt das 2017er Modell im wüsteren Gelände nun mit 140 Millimetern Hub am Vorder- und Hinterrad.

Der Hinterbau soll besonders feinfühlig ansprechen und auch wuchtige Stöße souverän glattbügeln. Kombiniert mit dem guten Überrollverhalten der großen 29"-Laufräder, soll das Root Miller deutlich mehr Abfahrtsspaß garantieren.

Dafür präsentiert sich 2017 auch die Geometrie gestreckter: Das um 15 Millimeter verlängerte Oberrohr bedingt eine sportlich-aggressivere Sitzposition, um das Root Miller mit Nachdruck durch besonders anspruchsvolle Trailpassagen zu dirigieren.

Für nötige Laufruhe dagegen dürfte der um 1,5° abgeflachte Lenkwinkel sorgen. Bis zu 2,6" breite Pneus passen ins Root Miller, das sich alternativ sogar mit 27,5-Plus-Rädern nutzen lässt (max. Breite: 3,0").

Rose plant eine Root-Miller-Version, die ab Werk mit zwei entsprechenden Laufradsätzen ausgeliefert wird. So kann abhängig von Tourenplanung und persönlichen Vorlieben im Handumdrehen die ideale Bereifung eingesetzt werden.

Ebenfalls neu für 2017: Freerider Rose Soul Fire

Zudem neu bei Rose: Der überarbeitete Freerider Soul Fire beschleunigt 2017 auf 27,5"-Laufrädern und generiert via Rock-Shox-Federbein (Vivid Air R2C oder ­Vivid Coil) propere 180 Millimeter Federweg. Über die Wippe kann der Viergelenk-Hinterbau sogar auf 190 Millimeter justiert werden. Zu haben ist das 2017er-Freeride-Modell ab 2.299 Euro.

Fotostrecke: Neu für 2017: Freerider Rose Soul Fire

4 Bilder
Rose Soul Fire 2017 Foto: Sebastian Hohlbaum
Rose Soul Fire 2017 Foto: Sebastian Hohlbaum
Rose Soul Fire 2017 Foto: Sebastian Hohlbaum

Mehr MTB-Neuheiten für 2017:

Fotostrecke: MTB-Neuheiten 2017 - alle Highlights

77 Bilder
MTB-Hardtail Drössiger HTA Pinion Foto: André Schmidt
Stoll Bikes M1 T1 Trail Marathon Eurobike 2016 Foto: Benjamin Hahn
Cube Elite C68 Sl 29 Foto: Pending System GmbH&Co. KG

Das sind die wichtigsten E-Mountainbikes des Jahres 2017:

Fotostrecke: E-Mountainbike-Neuheiten 2017

53 Bilder
Cube Bikes Neuheiten E Bike E Mountainbike Mountainbike 2017 Foto: Pending System GmbH&Co. KG / Cube Bikes
Foto: Pending System GmbH&Co. KG / Cube Bikes
Cube Bikes Neuheiten E Bike E Mountainbike Mountainbike 2017 Foto: Pending System GmbH&Co. KG / Cube Bikes
05.08.2016
Autor: MOUNTAINBIKE
© MOUNTAINBIKE