Racefully wird zum Trailfully: Rocky Mountain Element für 2017 mit mehr Federweg


Zur Fotostrecke (9 Bilder)

Rocky Mountain Element 2017
Foto: Dennis Stratmann

 

Rocky Mountain Element 2017
Foto: Dennis Stratmann

 

Rocky Mountain Element 2017
Foto: Dennis Stratmann

 

Rocky Mountain Element Neuheiten 2017
Foto: Dennis Stratmann

 

Rocky Mountain Element 2017
Foto: Dennis Stratmann
Rocky Mountain stattet sein Element für 2017 mit mehr Federweg aus. Trotzdem soll der Charakter als Racebike erhalten bleiben.

Eine etwas flachere Geometrie und mit 120 Millimetern relativ viel Federweg an der Front sind die Kerndaten des neuen Rocky Mountain Element. Die Ausrichtung geht damit mehr in Richtung Fahrspaß auf dem Trail. Trotzdem siedelt Rocky das Bike als Rennmaschine für die Langstrecke, als Fully für Etappenrennen oder den Alpencross an.

Loading  

Rocky Mountain Element: Daten und Fakten

Die 120-mm-Gabel an der Front des neuen Rocky Mountain Element wird hinten von einem Dämpfer mit 100 Millimeter Federweg unterstützt. Das klingt dann wieder deutlich nach einem Fully für den Einsatz im Rennen.

Die Kettenstreben haben die Entwickler - je nach Modell - auf 437 oder 439 Millimeter gekürzt. Im Hinterbau steckt also erkennbar Beweglichkeit. Dafür sind Oberrohr und Reach etwas gewachsen. Trotzdem sitzt der Fahrer insgesamt kompakter auf dem Rad. Mit dem Dämpfer soll das Rahmengewicht bei 2250 Gramm liegen.

Der Lenkwinkel des neuen Element beträgt 69,5 Grad. Der Fahrer kann ihn je nach Belieben aber um bis zu 0,5 Grad nach oben oder unten verändern. Ein sicheres Indiz dafür, dass Rocky Mountain wieder auf die Ride Nine Technologie setzt, durch die die Position der Dämpferaufhängung verschoben werden kann.

Getragen wird der Carbonrahmen von 29"-Laufrädern mit Boost-Standard, für die der Hersteller Reifen mit 2,35 oder 2,4 Zoll Breite vorsieht. Tendenziell bietet Rocky Mountain das Element mit 1-fach-Antrieb an. Eines der insgesamt sieben Modelle in Deutschland wird es allerdings mit 2-fach-Antrieb geben.

Auffällig ist die Zukunftsorientierung des Rocky Mountain Element. Am Unterrohr sitzt ein Fach für den Akku der Di2-Gruppe von Shimano, die als XT oder XTR zukünftig ans Bike wandern kann.

Mehr MTB-Neuheiten für 2017:

Fotostrecke: MTB-Neuheiten 2017 - alle Highlights

79 Bilder
Specialized S-Works Epic HT Foto: Specialized
Specialized Enduro Foto: Specialized
Foto: Commencal
08.07.2016
Autor: Benjamin Büchner
© MOUNTAINBIKE