Rennstahl: Neues Stahl-Mountainbike für Racer - Infos und Detailbilder

Unter dem Markennamen Rennstahl bringen die Titan-Spezialisten von Falkenjagd aus dem bayerischen Ismaning jetzt auch Stahl-Bikes auf den Markt. Für Race-Mountainbiker interessant: das Rennstahl-Hardtail.

Der Rahmen des Rennstahl-Hardtails wird aus einem 931-Reynolds-Stahlrohrsatz gefertigt, der mit einer extra dünnen Wandstärke von bis zu 0,38 mm auskommen soll – laut Hersteller ist dies erst durch eine extrem feste Legierung möglich.

Dank dieser Konstruktion soll das Gesamtgewicht des Hardtail-MTBs bei 9,7 kg liegen. Die Speziallegierung macht die Rohre laut Rennstahl unempfindlich gegenüber Rost, sodass auf eine Lackierung verzichtet werden kann. Dazu soll das Rennstahl-Mountainbike mit der für Stahl typischen Langlebigkeit, Steifigkeit und den einzigartigen Fahreigenschaften punkten.

Extra für Racer haben die Rennstahl-Macher auch die Geometrie auf eine eher gestreckte Fahrposition ausgelegt. Ein langes Oberrohr, kürzeres Steuerrohr, Sloping-Geometrie und kürzere Kettenstreben sollen aus dem Rennstahl eine Rennmaschine machen. Erhältlich ist das Stahl-MTB wahlweise mit 29-Zoll- oder 650-B-Laufrädern.

Für einen puren Look sorgt die polierte Oberfläche, auf der lediglich schlichte Schriftzüge prangen, die im Sandstrahl-Verfahren aufgebracht sind.

Verfügbar sind für die beiden Laufradarten jeweils 3 Rahmengrößen: 17,5, 19 und 21 Zoll. Der Rahmen ist laut Hersteller für 1.990 Euro und das Komplett-Mountainbike mit der Cannondale Lefty Carbon, Shimano XTR Gruppe und Tune-Komponenten für 5.780 Euro zu haben.

Die Details zum Rennstahl-Rahmen:

  • Sattelrohr mit einem Stützenmaß von 27,2 mm ausgelegt
  • Rahmen rost- und schlagresistent auf Grund der verwendeten Stahllegierung
  • Oberfläche handgebürstet mit sandgestrahlten Schriftzügen
  • IS160 Bremsaufnahme hinten
  • Inset 44 Steuerrohr, für Cannondale Lefty doppelbrückentauglich
  • rennsportorientierte Rahmengeometrie
  • 2 Flaschenhalter
  • Syntace X-12 Steckachsensystem hinten
  • CNC bearbeitetes Steuerrohr, Tretlager und Ausfallenden
  • Einbaubreite hinten 142 mm
  • breites 92-mm-Pressfit Tretlagergehäuse für Steifigkeit im Tretlagerbereich
  • Kettenstrebenkonstruktion für bis zu 2,4er Reifen
  • Einsatzbereich: Marathon, XC Racing, Alpencross

(alle Angaben laut Hersteller)

Mehr neue Mountainbikes für 2014:

09.12.2013
© MOUNTAINBIKE