Poison macht weiter – neue GmbH übernimmt insolvente Vorgänger-Firma

Auch zukünftig wird es Mountainbikes der Marke Poison geben. Die Poison Bikes GmbH führt die Marke weiter. Von der neu gegründeten Firma erreichte uns heute folgende Presse-Mitteilung:

 

Poison Zyankali Team 2
Foto: Benjamin Hahn Poison-Bikes (im Bild das 2012er Zyankali Team 2) wird es auch zukünftig geben.

Am 15.01.2013 hat die neu gegründete Firma Poison Bikes GmbH unter der Geschäftsführung von Herrn Hans Werner Theisen die Markenrechte, Inventar und einen Großteil des Lagerbestandes von der insolventen Firma Teikotec Bike-Trading GmbH übernommen.

Am selben Standort werden somit weiter Fahrräder und Laufräder der Traditionsmarke Poison für Kunden produziert, die den Wert von „custom made in germany“ - also individuell auf Kundenwunsch produzierter Ware - schätzen.

Die Poison Bikes GmbH bietet für ihre Rahmen-Kits, Komplettbikes und Laufräder neben 24 Monaten gesetzlicher Gewährleistung zusätzlich 36 Monate Crash-Replacement und eine 6-Jahresgarantie bei Rahmenbruch an.

Die aktuellen Lieferzeiten liegen, wenn nicht anders angegeben, bei den auf der Website aufgeführten Richtzeiten. Für ein individuell nach Kundenwunsch aufgebautes Komplettbike beträgt die Richtzeit zwischen 3 und 4 Wochen bis zur Anlieferung.

In Kürze werden die aktuellen 2013er Modelle der Unikatenbauer auf der Website veröffentlicht werden. Für Altkunden, aber auch Neukunden, führt Poison Bikes GmbH bei Bestellungen bis Ende Februar 2013 eine Treueaktion durch.

Weitere Informationen: www.poison-bikes.de

28.01.2013
© MountainBIKE