Oakley M2 Frame: Neuauflage eines Sportbrillen-Klassikers

Oakleys Radbrille M2 Frame basiert auf dem Modell M Frame aus den 1990er-Jahren. Die neue Sportbrille kommt mit 100 Prozent UV-Schutz, austauschbaren Gläsern und vielen optionalen Extras.

Brillenspezialist Oakley bringt mit der M2 Frame eine Neuauflage seines Brillen-Klassikers aus den 1990er-Jahren. Durch eine starke Krümmung des Gestells, soll die Scheibe gut abschließen und die Augen vor Fahrtwind schützen.

Die Scheibe selbst besteht laut Oakley aus Plutonite und soll 100 Prozent Schutz vor UVA-, UVB- und UVC-Strahlung sowie Schutz vor Blaulichtanteilen bieten. Durch den Drei-Punkt-Sitz soll die Brille auch bei längeren Ausfahrten angenehm sitzen. Nasenpads und Bügelenden aus rutschhemmendem Unobtainium sorgen laut Hersteller zusätzlich für einen sicheren Sitz.

Die Oakley M2 Frame kostet 149 Euro und ist in verschiedenen Farbvarianten erhältlich - zu sehen in der Fotostrecke.

Weitere Details der Radbrille Oakley M2 Frame

  • Austauschbare Scheiben
  • Iridium-Beschichtung für reduzierte Blendwirkung und optimierte Lichtdurchlässigkeit (optional)
  • Polarisierende Scheiben (optional)
  • Korrekturgläser optional (+2,00 bis -5,00 Dioptrie)

(Angaben laut Hersteller)

Mehr Infos zum Thema Radbrillen:

04.04.2014
Autor: Benjamin Linsner
© MOUNTAINBIKE