Neues von der MTB-Kultmarke: Yeti SB-66 C - All-Mountain-Bike mit Switch-Hinterbau

Der "Switch"-Hinterbau soll die 152-Millimeter Federweg des neuen Yeti SB-66 C effizient pedalierbar machen. MountainBIKE zeigt das 3.499 Euro teure Bike der amerikanischen Kultmarke.

 

Yeti SB-66 C Carbon-All-Mountain 2012
Foto: Daniel Geiger Das Yeti SB-66 C mit Switch-Hinterbau.

Das Besondere hat bei der Kultmarke Yeti Tradition. Bikes wie das ARC, eines der ers­ten Alu-Hardtails, machten die US-Marke in den frühen 1990ern unsterblich.

Gleiches wollen die US-Boys mit dem "Switch"-Hinterbau am Voll-Carbon-Chassis des All-Mountain SB-66 C erreichen. Das System arbeitet mit virtuellem Drehpunkt und einem Exzenter am Hauptlager, was die 152-Millimeter Federweg effizient pedalierbar machen soll.

Der Rahmen mit RP23-Kashima-Federbein von Fox wiegt luftige 2.720-Gramm, kostet allerdings "schwere" 3.499 Euro.

Best of Test - die besten Bikes 2011:

17.11.2011
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe 11/2011