Neues Müsing Petrol CR1: Erste Infos zum Prototyp

Der Prototyp des Müsing Petrol CR1
Foto: Max Hilger
So wird das neue Racefully von Müsing aussehen. MountainBIKE konnte einen ersten Blick auf den Prototypen des Müsing Petrol CR1 Racefully werfen.

CC-Star und Müsing-Team-Fahrer Moritz Milatz war bereits beim World Cup in Nove Mesto auf dem neuen Race-Fully unterwegs – in Albstadt konnte MB einen ersten Blick auf den Prototypen werfen. Petrol CR1 wird das komplett aus Carbon gefertigte Fully mit 100-mm-Fahrwerk heißen. Der Rahmen soll ohne Dämpfer ordentliche 1900 Gramm wiegen.

Erste Daten

„Noch ist die Entwicklung aber nicht abgeschlossen“, erklärte Konstrukteur Andi Heimerdinger: „Das Setup wird eher straffer, wie es sich für ein reines Race-Bike gehört.“ Im September soll das Rad dennoch schon in den Handel kommen. Je nach Ausstattungswahl in Müsings Konfigurator wird es zwischen 2500 und 6000 Euro kosten, das Top-Modell soll rund 10 Kilo wiegen. Die Züge werden noch komplett ins Rahmeninnere wandern. Für die Geometrie gibt ­Müsing folgende Eckdaten an: 74°-Sitzwinkel, 69°-Lenkwinkel und 595-mm-Oberrohr. Für 2016 produziert Müsing nur ein 27,5"-Modell, im darauffolgenden Jahr könnte ein 29er folgen.

Noch mehr neue Mountainbikes für 2016:

Neue E-Mountainbikes für 2016:

Fotostrecke: Unter Strom! Die E-MTB-Highlights für 2016

32 Bilder
E-Fatbike Mondraker E-Panzer R Foto: Benjamin Linsner
Fendt E-MTBs 2016 Foto: Benjamin Linsner
Ebike E-Mountainbikes 2016 Eurobike 2015 Foto: Benjamin Linsner
17.06.2015
Autor: Max Hilger
© MOUNTAINBIKE