Neue Bikes für Trail und All-Mountain: Orbea Occam TR & AM


Zur Fotostrecke (7 Bilder)

Orbea Occam AM TR 2018
Foto: Orbea

 

Orbea Occam AM TR 2018
Foto: Orbea

 

Orbea Occam AM TR 2018
Foto: Orbea

 

Orbea Occam AM TR 2018
Foto: Orbea

 

Orbea Occam AM TR 2018
Foto: Orbea
Orbea hat das Occam TR und das AM überarbeitet. Für das Modelljahr 2018 gibt's bei beiden Bikes mehr Federweg. Dadurch sollen die Abfahrtseigenschaften der beiden Fullys verbessert worden sein.

Orbea Occam TR und AM - Kurz & Knapp:

  • als Trailbike (TR) und All-Mountain (AM) erhältlich
  • 130 und 150 mm Federweg
  • Laufräder in 29 bzw. 27,5 Zoll
  • Plussize-Versionen erhältlich
  • Größen S-XL

All-Mountain-Bike: Das neue Orbea Occam AM

All-Mountain: Das klingt nicht nur nach kräftezehrenden Anstiegen, sondern auch nach gehörigem Abfahrtsspaß. Deshalb sollte das neue Occam AM ausreichend viel Hub mitbringen. Kein Problem für Dämpfer wie den neuen Fox Float DPX2 in Metric Size: Demnächst ist das Occam AM mit 150 mm Federweg an Front und Heck ausgestattet, statt wie bisher mit 140 mm.

Die Geomeotrie und die Laufradgröße 27,5 Zoll bleiben für das neue Modelljahr unangetastet, neu hingegen ist die Rahmengröße XL im Programm. Neben drei Aluvarianten bietet Orbea das Occam AM auch als Carbonbike, ebenfalls in drei Versionen, an.

Orbea Occam AM M-LTD

Edel, edel: Das Topmodell Occam AM M-LTD kommt mit Fox 34 Factory Gabel und DPX2-Dämpfer. Geschaltet wird mit der 12-fach-Schaltung XX1 Eagle von Sram. Der Preis: gesalzene 7500 Euro.

 

Orbea Occam AM LTD 2018
Foto: Orbea Orbea Occam AM M-LTD

Orbea Occam AM M30

Dieses Geschoss heißt Orbea Occam AM M30 und kostet 3700 Euro. Dafür erhält der Käufer einen Mix aus Shimano SLX -und XT-Komponenten sowie ein Fox-Performance-Fahrwerk.

 

Orbea Occam AM TR 2018
Foto: Orbea Orbea Occam AM M30

Orbea Occam AM H50

Der Einstieg in die Occam AM-Liga kostet mindestens 2000 Euro. Dafür erhält man ein Fahrwerk aus Rock Shox Elementen, die Schaltvorgänge übernimmt eine Shimano SLX.

 

Orbea Occam AM H50 2018
Foto: Orbea Orbea Occam AM H50

Trailbike: Das neue Orbea Occam TR

Das neue Occam TR rollt ebenfalls mit mehr Federweg auf die Trails: Künftig stehen dem Fahrer 130 mm zur Verfügung, statt 120 mm wie bisher. Außerdem wird die Gabel auch im Durchmesser potenter: statt einer Fox 32 kommt im 2018er Modelljahr die Fox 34 zum Einsatz. Das Einsteigermodell hat die Recon-Gabel von Rock Shox verbaut.

Novum am Occam TR: Der Hinterbau des 29-Zoll-Bikes bietet erstmals Platz für breite Reifen in 27,5+. Zwei ihrer neuen Occam-TR-Modelle statten die Basken serienmäßig mit Plussize-Pneus aus. Jeweils vier Varianten vom neuen Orbea Occam TR kommen mit Aluminium- bzw. Carbonrahmen in die Bikeshops.

Orbea Occam TR M-LTD

Das Topmodell der Trailbike-Serie: Das Orbea Occam TR M-LTD kommt mit der Sram XX1-Eagle samt DT Swiss XMC 1200 Carbonlaufrädern. Beim Fahrwerk setzten die Basken auf einen Fox Factory Dämpfer und eine Kashima-Gabel. Auf dem Preisschild stehen mindestens 7500 Euro.

 

Orbea Occam TR M LTD  2018
Foto: Orbea Orbea Occam TR M-LTD

Orbea Occam TR H10

Fox Performance Fahrrwek, DT Swiss M1900-Laufräder sowie eine Sram GX-Eagle-Schaltung: Das alles gibt es beim Occam TR H10 für 3200 Euro.

 

Orbea Occam TR H10 2018
Foto: Orbea Orbea Occam TR H10

Orbea Occam TR M20 Plus

Pummelalarm: Das Plus-TR steht auf fetten Plussize-Reifen. Außerdem an Bord: Fox Performance Fahrwerk, DT Swiss Laufräder sowie die nagelneue Sram GX Eagle. Kostenpunkt: 4700 Euro.

 

Orbea Occam AM TR 2018
Foto: Orbea Orbea Occam TR M20 Plus

Mehr Neuheiten von Orbea für 2018:

Noch mehr MTB-Neuheiten 2018:

Fotostrecke: Neue Bikes für 2018: Alle Highlights

36 Bilder
Vollgas voraus: das neue Giant Anthem Advanced Pro 29 Foto: Dennis Stratmann
Giant Reign 2018 Foto: Giant / Sterling Lorence
Das Marin Hawk Hill ist ein preiswertes Touren- und Trail-MTB Foto: Dennis Stratmann

Fotostrecke: E-MTBs: Alle wichtigen Neuheiten 2018

25 Bilder
E-MTB E-Mountainbike E-Bike Bulls E-Core Evo Neuheit 2018 Foto: Christiane Rauscher
Fuji Blackhill EVO E Mountainbike E Bike 2018 Neuheit Foto: Dennis Rein
Fischer E-MTBs 2018 Foto: Holger Schwarz
20.07.2017
Autor: Lukas Hoffmann
© MOUNTAINBIKE