Neu von Sram: X7-Schaltwerk mit Type-2-Technik und neue Schalthebel für X0, X9 und X7

Das X7-Schaltwerk von Sram erhält ab sofort auch einen gebremsten Käfig mit der Type-2-Technik. Für die Gruppen X0, X9 und X7 gibt's neue Schalthebel in einem schlankeren Design.

Sram rüstet jetzt auch das Schaltwerk an der preiswerten X7-Gruppe mit Type-2-Technik auf. Wie bei X0 und X9 hält dabei ein gebremster Schaltkäfig die Kette bei Schlägen unter Spannung.

Die Mechanik wurde laut Sram in Deutschland entwickelt. Das X7-Schaltwerk mit Type-2-Technik ist in drei Käfiglängen erhältlich und ist kompatibel mit Kassetten mit maximal 36 Zähnen. Das Schaltwerk wiegt laut Hersteller 293 Gramm und ist für 80 Euro erhältlich.

Neue Schalthebel für Sram X0, X9 und X7

Die X0-, X9- und X7-Schalthebel von Sram erhalten ein neues, schlankeres Design und übernehmen teilweise Technik der noch höherwertigeren XX-Trigger. X9 und X7 sind jetzt auch mit der Kombi-Schelle Matchmaker X kompatibel, was für die X0 schon länger galt. Die Mechanik der neuen Trigger wurde ebenfalls in Deutschland entwickelt.

Das Gehäuse der X0-Schalthebel ist aus Carbon, außerdem besitzt die X0 verstellbare Hebel. Daneben sind die X0- und X9-Schalthebel kugelgelagert.

Gewichte nennt Sram für seine neuen Shifter noch keine. Als Preise geben die Amis 236 Euro (XO), 111 Euro (X9) bzw. 63 Euro (X7) an.

Mehr neue Sram-Parts:

05.06.2013
Autor: Holger Schwarz/Rainer Sebal
© MOUNTAINBIKE