Neu von Endura: MTB-Helm Singletrack

Foto: Endura
Der neue Mountainbike-Helm Singletrack des schottischen Herstellers Endura soll Mountainbikern künftig noch mehr Schutz und Komfort bieten.

Konzipiert von Endura als ein leichter MTB-Helm mit Visier ist der neue Endura Singletrack dafür gedacht, die erste Generation des Helms durch kleinere Verbesserungen abzulösen. Die grundlegendste Neuerung des Endura Singletrack ist die komplett überarbeitete innere Passform des Helms, um mögliche Druckstellen von vorneherein auszuschließen.

Zusätzlich wurde das Verstellsystem verbessert. Die vertikale Verstellrippe ist nun in die Helmschale integriert und lässt sich in drei unterschiedlichen Positionen einstellen. Dies soll zusätzlich für eine erhöhte Sicherheit und einen bequemeren Sitz am Hinterkopf sorgen. Eine weitere Optimierung haben die Kinnriemen erfahren.

Die antibakterielle Polsterung im neuen Endura Singletrack fällt etwas dicker und luxuriöser aus als beim Vorgänger, soll aber die Feuchtigkeit noch schneller ableiten. Der Helm wird mit einem Ersatz-Polster-Set ausgeliefert, welches nun zusätzlich ein Insektennetz beinhaltet.

Der Endura Singletrack wiegt laut Hersteller 230 Gramm (in Größe S/M ohne Visier) und ist damit sehr leicht. Der Helm ist in vier verschiedenen Farben erhältlich: Ultramarinblau, Kelly-grün, Orange und Schwarz.

Der MTB-Helm Endura Singletrack ist in drei Größen erhältlich: S/M, M/L und L/XL. Preis: 95 Euro.

MTB-Helme im Test bei MountainBIKE:

Fotostrecke: 16 MTB-Helme im Labor- und Praxis-Test

32 Bilder
MountainBIKE Heft 0613 - Helme im Test - Bell Sequence Foto: Benjamin Hahn
MountainBIKE Heft 0613 - Helme im Test - Bell Sequence Foto: Bernhard Bossert
MountainBIKE Heft 0613 - Helme im Test - Bontrager Lithos Foto: Benjamin Hahn
22.07.2014
Autor: Marco Scroccarello
© MOUNTAINBIKE