Neu für 2016: Enduro-Bike Radon Swoop 170


Zur Fotostrecke (6 Bilder)

Das neue Radon Swoop 170 Enduro
Foto: Benjamin Hahn

 

Das neue Radon Swoop 170 Enduro
Foto: Benjamin Hahn

 

Das neue Radon Swoop 170 Enduro
Foto: Benjamin Hahn

 

Das neue Radon Swoop 170 Enduro
Foto: Benjamin Hahn

 

Das neue Radon Swoop 170 Enduro
Foto: Benjamin Hahn
Moderner denn je: Das neue Radon Swoop 170 setzt voll auf "vorne lang, hinten kurz". Ein Flip Chip macht die Lenkwinkel-Verstellung möglich. MountainBIKE hat alle Infos und Bilder zum neuen Enduro-MTB.

Das Radon Swoop 170 im Kurz-Check

  • Einsatzgebiet: Enduro
  • Federweg: 170 mm
  • Material: Aluminium
  • Boost-Achse am Hinterrad
  • Verstellbarer Lenkwinkel dank Flip Chip
  • langer Reach, kurze Kettenstreben
  • 4 Modelle
  • Preise von 1999 bis 3500 Euro

Nach vier Jahren kommt das Radon Swoop für 2016 erstmals wieder als komplett neues Rad. Auffälligste Neuerung: Ein Flip Chip an der Dämpferbefestigung am Unterrohr sorgt für eine variable Geometrie. Drei Positionen sind wählbar, wodurch sich der Lenkwinkel jewils um 0,5 Grad verändert. So kann der Fahrer sich für einen Lenkwinkel von 64,9 Grad, 65,4 Grad oder 65,9 Grad entscheiden.

Radon Swoop 170: Vorne lang, hinten kurz

Mit einer extremen Geometrie will Bike-Entwickler Bodo Probst die optimalen Enduro-Eigenschaften am Radon Swoop 170 herauskitzeln. Die Drehfreudigkeit kommt über das Heck, die Kettenstreben sind mit 429 mm sehr kurz gezeichnet.

Gleichzeitig sorgt der lange Reach von 473 mm (in Größe L) für jede Menge Laufruhe, wenn es ins Grobe geht. Aber auch bergauf soll das neue Enduro-MTB Radon Swoop 170 schnell und leicht voran gehen. Der steile Sitzwinkel soll das möglich machen, der je nach Flip Chip-Einstellung 75 bis 76 Grad betragen soll.

Vier Modelle vom Radon Swoop 170 erhältlich

Das Radon Swoop 170 wird es in vier Varianten von 1999 bis 3500 Euro geben. Bei den Parts bleibt sich Radon treu und stattet gewohnt preisaggressiv aus. Am teuersten Modell beispielsweise wird eine 36-Gabel und Float X2-Dämpfer von Fox federn.

An allen Modellen werden sowohl vorne als auch hinten 170 mm Federweg zur Verfügung stehen. Das Topmodell kommt mit 1x11-Schaltung. Hinzu kommen zwei Modelle im mittleren Preissegment, eines mit 2-fach-Übersetzung fürs Hochgebirge, eines mit 1-fach-Schaltung eher für den Renneinsatz. Das günstigste Modell setzt auf zwei Kettenblätter. Ab dem Frühjahr soll das neue Radon Swoop 170 erhältlich sein.

Mehr neue Radon-Bikes für 2016:

Fotostrecke: 140-mm-Fahrwerk, Carbon-Rahmen: das Radon Slide 140 Carbon

7 Bilder
Neues All-Mountain für 2016: Radon Slide Carbon 140 Foto: Dennis Stratmann
Neues All-Mountain für 2016: Radon Slide Carbon 140 Foto: Dennis Stratmann
Neues All-Mountain für 2016: Radon Slide Carbon 140 Foto: Dennis Stratmann

Das könnte Sie auch interessieren:

Fotostrecke: Eurobike Award 2015: das sind die Gewinner

90 Bilder
Eurobike 2015 Early Rider Belter 20 Trail 3S Foto: EUROBIKE Friedrichshafen
Eurobike 2015 Early Rider Belter 20 Trail 3S Foto: EUROBIKE Friedrichshafen
Eurobike 2015 Early Rider Belter 20 Trail 3S Foto: EUROBIKE Friedrichshafen
27.08.2015
Autor: Max Hilger
© MOUNTAINBIKE