Neu für 2016: BMC Teamelite 01 - Race-Hardtail mit Minidämpfer


Zur Fotostrecke (12 Bilder)

BMC Teamelite 01
Foto: Oliver Burgess

 

BMC Teamelite 01
Foto: Oliver Burgess

 

BMC Teamelite 01
Foto: Oliver Burgess

 

BMC Teamelite 01
Foto: Oliver Burgess

 

BMC Teamelite 01
Foto: Oliver Burgess
Für mehr Komfort hat BMC in die 2016er-Version seines Race-MTBs Teamelite 01 einen Gummidämpfer in die Sitzstreben eingebaut. MountainBIKE hat alle Infos, Detailbilder und erste Fahreindrücke vom neuen BMC Teamelite.

Was tun, wenn Cross-Country-Racer ein Hardtail-MTB mit Komfort wünschen? Entweder, man reduziert den Reifendruck und riskiert Durchschläge, oder verpasst dem Mountainbike einen Dämpfer.

So geschehen beim pfeilschnellen Race-Hardtail BMC Teamelite 01 auf Wunsch des BMC Racing Teams um Julien Absalon. Für erste Prototypen kam das 29-Zoll-Hardtail unters Messer, um eine Lücke für einen Gummidämpfer in den Carbon-Sitzstreben zu schaffen.

Die Idee vom „Softtail“ ist nicht neu, das Ergebnis schon: Anders als bei herkömmmlichen Konstruktionen mit einem Führungsbolzen und Elastomer-Dämpfung sitzen beim Micro-Travel-Technology getauften System am BMC Teamelite im oberen Bereich der Sitzstrebe zwei beschichtete Metallbolzen in Kunststoff-Gleitlagern, welche die spielfreie Führung des Einfedervorgangs übernehmen.

Der Dämpfer besteht aus einem UV- und temperaturbeständigen, gegen Wasseraufnahme geschlossenporigen PU-Elastomer, der auch im Fahrzeug- und Maschinenbau zum Einsatz kommt (Vulkozell). Er bringt etwa 15 Millimeter Federweg.

Die am neuen BMC Teamelite 01 flacher geformten Sitzstreben sind flexibel ausgeführt, wodurch der Hinterbau ohne zusätzliche Lager auskommt. Das System „beschwert“ den MTB-Rahmen mit 80 Gramm Zusatzgewicht, weitere 40 Gramm kommen durch die 142-mm-Steckachse am Heck des BMC Teamelite hinzu.

Das 2016er BMC Teamelite 01 - erste Fahreindrücke

MountainBIKE-Redakteur Christian Zimek bemerkte im ersten Fahrtest den gesteigerten Komfort am Heck des BMC Teamelite 01 umgehend: Trotz des mit zwei Bar aufgepumpten Hinterreifens bot das Heck den Komfort eines Reifens mit niedrigem Druck, nahm garstigen Schlägen im Downhill die Spitzen und bot auch eine leicht verbesserte Traktion des Hinterbaus in Trail-Uphills.

Die minimalen Wippbewegungen beim Pedalieren störten kaum, in kraftvollen Antritten und Sprinteinlagen waren keine Kraftverluste spürbar. Geometrie und Laufradmaß wurden beim neuen BMC Teamelite nicht verändert, das Race-Mountainbike wird ab Juli jedoch in fünf statt wie bisher drei Größen erhältlich sein.

Topmodell ist das mit Shimanos elektronischer XTR Di2 ausgestattete, ab Juli erhältliche Modell für 9.999 Euro (Gewicht: 9,25 kg in Größe M). Günstiger wird der softe Hardtail-Spaß mit einer Sram XX1 für 5.999 bzw. mit Shimano-XT-Ausstattung für 4.399 Euro.

Video: das neue BMC Teamelite 01




Mehr neue 2016er Bikes:

Neue E-Mountainbikes für 2016:

Fotostrecke: Unter Strom! Die E-MTB-Highlights für 2016

32 Bilder
E-Fatbike Mondraker E-Panzer R Foto: Benjamin Linsner
Fendt E-MTBs 2016 Foto: Benjamin Linsner
Ebike E-Mountainbikes 2016 Eurobike 2015 Foto: Benjamin Linsner
22.05.2015
Autor: Christian Zimek
© MOUNTAINBIKE